• Musical Rebecca
    Musical Rebecca
  • Musical Tanz der Vampire
    Musical Tanz der Vampire
  • Musical-Show Dirty Dancing
    Musical-Show Dirty Dancing
Sie befinden sich hier: Theater / Musicals D-H / Daddy Langbein
Theater
Daddy Langbein Musical im Theater
Daddy Langbein bei Wikipedia


Daddy Langbein (Daddy Long Legs) - Deutschsprachige Erstaufführung am Theater Bielefeld

Daddy Langbein in Bielefeld

Jeannine Michèle Wacker, bekannt aus Sturm der Liebe, und Gero Wendorff, zuletzt in Hochzeit mit Hindernissen in Bielefeld zu sehen, sind die Protagonisten dieses berührenden Musicals: Jerusha Abbott, ein 18-jähriges Waisenmädchen, erhält überraschend die Chance, das College zu besuchen, um Literatur zu studieren – im Neuengland des Jahres 1912 ein absolut ungewöhnlicher Vorgang, denn zum Studieren schickte man nur Jungen und wohlhabende »höhere Töchter«. Um seinen Ruf nicht zu gefährden, hat Jerushas Gönner ihr strenge Regeln auferlegt: Sie muss ihn monatlich über ihre Fortschritte per Brief informieren, darf aber seinen richtigen Namen nie erfahren, geschweige denn, ihn treffen. Da Jerusha nur einen Schatten von ihm gesehen hat, gibt sie ihm den Namen »Daddy Langbein« (engl. »Daddy Long Legs«, Übersetzung für Weberknecht) und schreibt ihm fortan mit solch großem Charme, dass Jervis Pendleton sich genötigt sieht, seine eigenen Regeln zu hintergehen. 

Jean Websters Briefroman aus dem Jahr 1912 wurde zu ihrem größten literarischen Erfolg. 1876 in New York geboren, musste sie das Schicksal ihrer Romanfigur, eine Waise zu sein, zum Glück nicht teilen, konnte aber ebenfalls Internat und College besuchen. Soziales Engagement und Themen der Frauenbewegung prägten ihr Romanwerk; sie starb bereits mit knapp 40 Jahren am Kindbettfieber nach der Geburt ihrer Tochter. 

Unter den bisher fünf Verfilmungen sticht diejenige mit Fred Astaire und Leslie Caron von 1955 heraus. In Japan erschien 1990 eine vierzigteilige Zeichentrickserie, die auf Daddy Long Legs basiert und unter dem Titel Das Geheimnis von Daddy Langbein auch in Deutschland ausgestrahlt wurde. Am 17. Oktober 2009 fand die Uraufführung des Musicals Daddy Long Legs im Rubicon Theatre im Ventura County, Kalifornien statt, gefolgt von Produktionen am Londoner West-End und in Tokyo (2012), in Kanada (2013), Off-Broadway (2015), Seoul (2016) und Buenos Aires (2018). Komponist Paul Gordon hatte als Singer-Songwriter Aufmerksamkeit, bevor er Musicals schrieb – vorzugsweise nach Romanen von Charlotte Brontë (Jane Eyre 1995) und Jane Austen (Emma 2006, Sense and Sensibility, 2015, Pride and Prejustice 2018). Bei Daddy Long Legs, für das er 2010 einen Ovation Award erhielt, arbeitete Gordon mit John Caird zusammen, der schon das Buch für sein Musical Jane Eyre geschrieben und es mehrfach inszeniert hatte. Caird war als Sohn britischer Eltern 1948 in Kanada geboren worden und hatte als Regieassistent, Schauspieler und Musiker in zahlreichen Theaterstücken mitgewirkt, u. a. an der Royal Shakespeare Company. Als freischaffender Regisseur kann er mittlerweile auf eine beeindruckende Zahl von Schauspielen, Opern und Musicalproduktionen zurückblicken, die ihn mit renommierten Komponisten, Dirigenten und Darstellern zusammenbrachten. Daneben schrieb er eigene Stücke sowie Opern- und Musicallibretti – wie Daddy Long Legs. 
 
Weitere Termine 30.11., 02.12., 09.12., 22.12.; weitere Termine in Planung 

© Pressemitteilung Theater Bielefeld