• Aspects of Andrew Lloyd Webber
    Aspects of Andrew Lloyd Webber
  • Aspects of Andrew Lloyd Webber
    Aspects of Andrew Lloyd Webber
  • Aspects of Andrew Lloyd Webber
    Aspects of Andrew Lloyd Webber
Sie befinden sich hier: Theater / Tournee / Konzerte / Musicalstars In Concert / Aspects Of Andrew Lloyd Webber
Theater

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Tickets suchen und bestellen

Eventsuche

ASPECTS OF ANDREW LLOYD WEBBER – DIE MUSICALWELTERFOLGE
MIT ANDREAS BIEBER, ANNIKA BRUHNS, KRISTIN HÖLCK, PAUL KRIBBE, CHRISTIAN ALEXANDER MÜLLER und den Newcomern ANNIKA FIRLEY & MARKUS PSOTTA
Konzert: Filharmonie Stuttgart - Filderstadt
Konzerttermin: Sonntag, 17. Oktober 2010, 19.00 Uhr

Musical-Konzert Aspects Of Andrew Lloyd Webber im Oberhausener Ebertbad

Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka

Andrew Llod Webber: Lieder-Chronik eines Musical-Lords

Am 16.02.08 stellte Andreas Luketa im gefeierten Konzert »Ich gehör nur mir – Die Musicals von Michael Kunze und Sylvester Levay« die Werke des deutschen Erfolgsduos komprimiert an einem Abend vor. Für 2009 nahm sich das Sound Of Music-Team für die Musicalstars In Concerts-Reihe die Werke von Musical-Papst Sir Andrew Lloyd Webber vor. Doch wie präsentiert man das komplette Schaffen des Komponisten in einer Show?

Zunächst setzt man Marina Kommissartchik ans Klavier, um den musikalischen Rahmen eines ganzen Orchesters ohne Qualitätsverlust zu komprimieren. Dann sucht man für jedes große Musical maximal zwei bis fünf stellvertretende Songs heraus, die das Gesamtwerk trotzdem umfassend charakterisieren und präsentiert diese Schlüsselszenen mit fünf erstklassigen Musicaldarstellern sowie zwei Nachwuchstalenten. Fertig ist eine Webber-Gala, wie man sie in dieser inhaltlichen Geschlossenheit wohl noch nie auf der Bühne erleben konnte. Und so präsentierten sich die Klassiker Jesus Christ Superstar, Evita, Cats und Starlight Express neben den anspruchsvolleren und in Deutschland eher unbekannteren Werken Tell Me On A Sunday, Requiem, Sunset Blvd., By Jeeves, Aspects Of Love, Whistle Down The Wind, The Beautiful Game und The Woman In White. 40(!) Songs wussten bei der Premiere am 04. März 2009 im Oberhausener Ebertbad rund 180 Minuten lang fast komplett in deutscher Sprache perfekt zu unterhalten, und wenn ein Webber-Musical bisher nicht den Weg auf deutsche Bühnen gefunden hat und es deshalb bisher an einer deutschen Übersetzung der Songtexte fehlte, griff Andreas Luketa selbst zum Stift und übertrug die englischen Originale überraschend gut in unsere Sprache.

Annika Bruhns überzeugte mit ihren eindringlichen Interpretationen als Norma Desmond, Evita und Maria Magdalena und schlüpfte für die Zugabe noch in die Katzenhaut der Grizabella. Sopranistin Nicole Mühle versetzte als Christine den (zugegebenermaßen nicht vorhandenen) Kronleuchter in Schwingungen, bewies beim »Pie Jesu« auch lateinische Textsicherheit und erschuf als Laura die mysteriöse Frau in Weiß. Mit dem Essener Ex-Phantom Christian Alexander Müller erlebte der Zuschauer gleichsam die zarteste »Musik der Nacht« als auch eine kraftvolle Abrechnung mit der Hollywood High Society auf dem Sunset Boulevard. Andreas Bieber streifte nochmals sein kunterbuntes Träumerkleid als biblischer Joseph über, überraschte als Burger-King Herodes mit einem beherzten Biss in einen Hamburger, erklärte uns mit »Wer versteht, was Liebe ist?« die schönste Nebensache der Welt und interpretierte erstmals in männlicher Besetzung zwei Lieder aus Song And Dance, die damals Sängerin Gitte berühmt machten. Paul Kribbe brillierte sowohl als Jesus und Judas als auch als Che oder rockender Pharao und Diesellok. Nadine Kühn und Markus Psotta ließen als hoffnungsvolle Nachwuchstalente, die ihren prominenten Kollegen durchaus das Wasser reichen konnten, den Starlight Express pünktlich durch den Saal rattern oder sangen behutsam dem Wind ein Lied.

Die einzelnen Songs wurden in passenden und ständig wechselnden Kostümen vorgetragen, was die inhaltliche Verknüpfung der Darbietungen noch vertiefte. Einziges Manko der durchweg überzeugenden Show war die Tatsache, dass es zu wenig Duette gab und nur beim Song »Lieben trotzdem« aus The Beautiful Game einmal alle sieben Protagonisten gleichzeitig auf der Bühne standen. Statt überragender Einzelleistungen wünschte man sich etwas häufiger ein nettes und harmonisches Zusammenspiel mehrerer Künstler. Wer diese Webber-Nacht im ersten Anlauf verpasst haben sollte, hat am 25. Oktober 2009 im Grillo Theater in Essen oder am 15. November 2009 im Kurhaus Hamm erneut die Möglichkeit, alle Aspekte von Andrew Lloyd Webber kennenzulernen; ein Erlebnis, das Ihnen sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird!

© Bericht & Fotos by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Alles zu Andrew Lloyd Webber bei Sound Of Music!

Karten für Musicalstars in Concert bei Sound of Music suchen und bestellen!

>
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Aspects Of Andrew Lloyd Webber © Stephan Drewianka
Musicalstars in Concert Karten bestellen