• Konzert Musical Tenors Live in Concert
    Konzert Musical Tenors Live in Concert
  • Konzert Musical Tenors Live in Concert
    Konzert Musical Tenors Live in Concert
  • Konzert Musical Tenors Live in Concert
    Konzert Musical Tenors Live in Concert
Sie befinden sich hier: Theater / Tournee / Konzerte / Musicalstars In Concert / Musical Tenors
Theater
Ticket Auktion auf www.fansale.de

Musical Tenors – Live in Concert!

  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka

Musical Tenors: Jan Ammann, Christian Alexander Müller, Mark Seibert, Patrick Stanke

Berühmte klassische Tenöre gibt es einige und auch im Dreier, 3 Tenors oder Zehnerpack als 10 Tenors, gibt diese Stimmlage einiges her. Vielleicht war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch Musical-Darsteller zu einer ähnlichen Formation zusammenschließen, um gemeinsam in stimmlicher Harmonie ein anderes als das Opernpublikum zu bezaubern.

Vier auf einen Streich: Die Entstehung der Musical Tenors

Das es seit Herbst 2010 nun vier smarte Herren der Musicalszene gibt, die als Musical Tenors durch deutsche und österreichische Lande ziehen, haben wir der Idee von Musical-Profi Andreas Luketa zu verdanken, der in Kooperation mit Markus Tüpker vom erfolgreichen Sound Of Music-Team schon so manchen Musicalstar In Concert auf die Bühne schickte. Doch statt Einzelkämpfer im Solokonzert sollte bei den Musical Tenors der Fokus auf der Verbindung von vier individuellen Talenten zu einer neuen Einheit stehen, die aus bekannten Melodien und Stücken etwas spektakulär Neues werden lassen.

Und so scharte Andreas Luketa vier angesagte Herren um sich: Jan Ammann, dem als tanzender Vampir Graf von Krolock wohl jede Dame im Publikum ohne Zögern ihre Halsschlagader zur Besänftigung der unstillbaren Gier darbieten würde, Mark Seibert, bei dem jeder weibliche Fan Elphaba-grün vor Neid anläuft, wenn er als Fiyero bei Wicked der Hexe aus Oz verfällt, Christian Alexander Müller, der als jüngstes Phantom der Oper nicht nur Christine mit der “Musik der Nacht” verzaubert und Patrick Stanke, dessen Lausbuben -Charme schon für Constanze in Die 3 Musketiere unwiderstehlich anziehend ist.

Musical Tenors Konzertkarten nach 20 Minuten ausverkauft

Schon lange bevor überhaupt klar war, was die Musical Tenors nun eigentlich in ihrem Konzert singen würden, sorgte diese Formation für so manche Überraschung. Kaum war die Seite der Musical Tenors bei Facebook ins Leben gerufen, schnellte die Zahl der zumeist weiblichen “gefällt mir”-Fans über die 1000er Marke. Kaum verwunderlich, dass beim Online-Vorverkaufstart des ersten Konzertes der Musical Tenors nach wenigen Minuten der Server des Sound Of Music-Shops überlastet zusammenbrach und das Konzert trotz technischer Probleme bereits nach 20 Minuten restlos ausverkauft war.

Weitere Konzerttermine der Musical Tenors zugesagt

Um die traurigen und vor allem wütenden Fans, die keine Karten ergattern konnten, zu besänftigen, wurden schnell weitere Termine hinzugefügt, die nach der Premiere am 30. Oktober im Ebertbad Oberhausen und am 31. Oktober im Grillo-Theater Essen auch noch mit zwei weiteren Vorstellungen am 01. November 2010 die Nachfrage der Ticketwünsche zumindest bis zur Fortsetzung der Konzertreihe im Dezember in Stuttgart und Wien decken sollten. Bei der Premiere Ende Oktober mussten die vier Herren dann beweisen, dass sie die Vorschusslorbeeren, die ihnen die Fans entgegengebracht hatten, auch tatsächlich verdient hatten.

Musical Tenors mit Band

Anders als bei den meisten bisherigen Musicalstars In Concert-Konzerten, bei denen die wunderbare Marina Komissartschik allein ein ganzes Orchester am Klavier ersetzen konnte, standen ihr bei den Musical Tenors vier weitere Instrumente in einer kleinen Band zur Seite: Stephanie Strehlow an der Gitarre, Julian Rybarski (Bass & Gitarre), Emilio Percan an der Violine und Matthias Plewka (Schlagzeug & Percussion). Ohne die Künste von Frau Komissartschik am Klavier schmälern zu wollen, brachte die Band in den Arrangements von Mario Stork einen voluminöseren Rahmen mit mehr gestalterischem Spielraum, den ein Einzelinstrument hätte leisten können und war in dieser Form das passende musikalische Rückgrat für die Darbietung der vier Männerstimmen.

Die Songs des Konzerts der Musical Tenors

Und die legten sich mächtig ins Zeug und präsentierten nach Andreas Luketas musikalischer Konzeption so manchen Klassiker in einem bisher so nicht gekannten Gewand: vierstimmig schmetterten die Musical Tenors ein Medley aus den 3 Musketieren und Grease, wobei die Herren der Schöpfung trotz imposanten Testosteronspiegels auch vor den Songs nicht Halt machten, die eigentlich für Frauen geschrieben wurden. So wurde selbst der wohl abgenudelste Musical -Klassiker “Memory” aus Cats in verschiedenen Sprachen zu alles anderem als verstaubtem Katzenjammer und einige Songs überraschten in englischer statt der originalen deutschen Version (“Braver Than We Are” aus Tanz der Vampire und “The Shades Of Night” aus Elisabeth).

Neben den harmonischen Chorgesängen aller vier Darsteller der Musical Tenors durfte sich jeder Herr in zwei Stücken auch als Solokünstler beweisen, der neben einem Musical-Highlight aus der Karriere der Stars einen individuellen und persönlichen Song präsentierte, der nichts mit Musical zu tun hatte. Dazu setzte sich Patrick Stanke selbst ans Klavier (“Du warst mein Licht”), Jan Ammann sang seinem Sohn ein Gute-Nacht-Lied, Christian Alexander Müller sprach die Einsamkeit berühmter Künstler an und Mark Seibert besang sein “Love Of My Life”.

Ob Musical, Pop, Ballade oder klassische Arie - die vier Musical Tenors waren immer in ihrem Element und der Beifall des Publikums zollte sowohl der musikalischen Darbietung als auch dem gelungenen Konzept Anerkennung (die Choreografie und Regie lag zudem in den Händen von Musical-Kollege Paul Kribbe).

Weibliche Unterstützung bei Konzerten der Musical Tenors

Aber was wären Männer schon ohne etwas weibliche Unterstützung? Die rassige Ana Maria Escoz Corbacho verdrehte als Flamenco-Tänzerin den vier Herren den Kopf und sorgte dafür, dass sie bei dem West Side Story-Lied “Maria” nicht ins Leere singen mussten. Noch mehr Frauen-Power gab es mit dem bei jedem Konzert wechselnden weiblichen Gaststar. So durften schon Carin Filipcic, Maricel oder Roberta Valentini die besondere weibliche Note in die Konzerte einbringen - vielleicht auch dies ein Grund, dass einige Fans schon mehrfach die Musical Tenors besucht haben.

  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka
  • Musical Tenors © Stephan Drewianka

Der Erfolgskurs dieser Musicalformation wird auch in der Saison 2011/2012 weitergehen. Momentan ist die CD zum Konzert in Planung und wird im Studio produziert, welches in Oktober 2011 erscheinen wird. Und jeder der vier Musical Tenors bereitet ein neues Solo-Musicalstar In Concert vor: am 26.02.11 präsentiert Mark Seibert im Ebertbad seine Musical Ballads Unplugged, am 12.03.11 präsentiert Christian Alexander Müller an gleicher Stelle “Something Beautiful... Meine Musicalwelt”, am 24 .09.11 ist Patrick Stanke mit “Ich bin Musik” in Oberhausen zu Gast und am 28.10.11 schließlich bezwingt Jan Ammann gleich an drei Tagen hintereinander sein Lampenfieber...

© Text & Fotos by Stephan Drewianka

Alles zu den Musical Tenors, Jan Ammann, Christian Alexander Müller, Mark Seibert und Patrick Stanke bei Sound Of Music!

Karten für Musicalstars in Concert bei Sound of Music suchen und bestellen!

Musicalstars in Concert Karten bestellen