• Musical Rebecca
    Musical Rebecca
  • Musical Tanz der Vampire
    Musical Tanz der Vampire
  • Musical-Show Dirty Dancing
    Musical-Show Dirty Dancing
Sie befinden sich hier: Theater / Amateure & Semiprofis / A-G / Emotions / Back On Stage 2014
Theater
Musical-Show Emotions Back on Stage 2014
Musical CDs
Musical DVDs
Musical Bücher
Musical-Darsteller Interviews
Musical Links

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Tickets suchen und bestellen

Eventsuche

Besuchen Sie unser Musical-World Forum und diskutieren Sie mit anderen Fans über Amateur Musical-Produktionen und Konzerte und finden Sie Musicals von Amateuren und Semi-Profis in Ihrer Nähe!

Ticket Auktion auf www.fansale.de
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka

Musicalshow Emotions Back On Stage 2014 im Ebertbad Oberhausen

Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka
Emotions Musicalgala Back On Stage 2014 © Stephan Drewianka

Emotions-Team mit Back On Stage 2014 in Oberhausen

Das Emotions-Team unter der Leitung von Dennis Treiblmair hat seine Stammspielstätte eigentlich im Lito-Palast Oberhausen, der in den letzten Jahren mit Musical-Showprogrammen wie „Ja, ich will, vielleicht“, einer „Musical-Zeitreise“, der „Disney-Märchenshow“ und diversen Weihnachtsprogrammen mit begeisterten Zuschauern gefüllt wurde. Neben talentierten Amateuren und Newcomern lud sich Dennis Treiblmair auch prominente Gäste wie Maricel, Christine Evers, Nadine Kühn, Lothair Eaton, Lemuel Pitts und Christopher Murray ein. 2013 eroberte er erstmals mit dem Showprogramm „Back On Stage“ die Herzen der Zuschauer des Ebertbads in Oberhausen. Mit einem brandneuen Programm und neuen Gästen kehrte Dennis Treiblmair am 04.05.14 zurück auf die Bühne des ehemaligen Schwimmbads am Ebertplatz.

Die Songs der Emotions Musical-Show Back On Stage

Zu den Klängen der Hits aus „Saturday Night Fever“ „Staying alive“ und „If I can´t have you“ präsentierte Gastgeber Dennis Treiblmair mit seinem Co-Moderator Deniz Fingskes zunächst sein diesjähriges Emotions-Team, das mit der Newcomerin Laura Albert und Soul- und Rockröhre Stephanie Barth komplettiert wurde. Mit zwei weiteren Gute Laune-Hits aus „Hairspray“ („It´s Hairspray“ und „Good Morning Baltimore“) wurde die Grundstimmung des Abends im praktisch ausverkauften Ebertbad gefestigt. Bis dahin gab es die fidelen Songs als Instrumental-Playback aus der Konserve. Doch wenn man schon den Komponisten Frank Nimsgern als Gaststar begrüßen durfte, nahm der Schöpfer der Rockmusicals „Hexen“, „Phantasma“, „Poe“, „Arena“, „Paradise Of Pain“, „Snowhite“ und „Der Ring“, der auch für den FriedrichstadtPalast in Berlin die Revue-Shows „Qi“ und „Elements“ musikalisch betreut hatte, gerne am Klavier Platz, um für echte Live-Untermalung der Songs zu sorgen. Aus seinem aktuellsten Musicalerfolg „Snowhite“ präsentierte Frank Nimsgern „Queen Superstar“. Die böse Stiefmutter verkörperte Stephanie Barth, die hier erstmals zeigen durfte, welch beindruckende Rockstimme in der Frontsängerin der Band „minoRoad“ steckte. Zart statt hart interpretierte danach special guest Nummer 2 Jessica Kessler Schneewittchens Liebeslied „Frei wie der Wind“. Dennis Treiblmair und Stephanie Barth schwangen sich anschließend in die „Boote der Nacht“ aus „Elisabeth“, das mit der Soloklavierbegleitung von Frank Nimsgern zu einem weiteren Highlight wurde. Mischte sich beim Duett von Dennis und Deniz über „Maria“ aus der „West Side Story“ auch mal ein etwas schräger Ton, war das noch lange kein „SOS“-Hilferuf aus dem „Mamma Mia“-Block, der mit dem Ensemblesong „Ich bin ich, Du bist Du“ beendet wurde. 

Von den Dreamgirls über Elvis zu Queen

In Deutschland eher unbekannt ist das Motown-Musical „Dreamgirls“, das Stephanie Barth sehr gefühlvoll und soulig mit der Ballade „I´m telling you“ vorstellte. Da es am Sonntag, dem 08.06.14 im Ebertbad „Musical vs. Rock´N`Roll“ heißt, bei dem neben dem Emotions-Team Danny and the Chicks das Programm bestreiten werden, folgte ein kurzes Rock-Around-the-Clock-Special mit einem Medley aus u.a. Elvis Presley und Bill Haley-Songs, die neugierig auf das kommende Konzert machen sollten. Als Abschluss des ersten Programmteils und passend zur Stimmung gab es vor der Pause noch „I want it all“ aus dem Musical „We Will Rock You“, bei dem Jessica Kessler ihre Zeit als Scaramouche in Köln, Zürich, Wien, Stuttgart, Berlin, Basel und Essen wieder aufleben lassen konnte.

Direkt nach der Pause überraschte Illusionist Michäel Prescler mit einer kleinen Vorstellung seiner Zauberkünste. Vom 07. bis 09. November wird dieser Künstler neben einem Clown, einer Seiltänzerin und einem Gewichtheber Gast in der neuen Emotions-Show im Lito-Palast in Oberhausen sein, wenn Musical auf das Thema Zirkus im „magischen Musical Zirkus“ trifft. Nach diesem „Werbeblock“ wurde es wieder musikalisch mit der Ensemblenummer „Seasons of love“ aus „Rent“, bevor sich die Damen Jessica Kessler und Stephanie Barth ein heftiges Songduell mit „Take me or leave me“ lieferten. Geradezu intim und zurückhaltend und trotzdem mit fester und sicherer Stimme präsentierte Deniz Fingskes die eher nachdenklich stimmende Ballade „Nichts berührt mich“ aus „Cabaret“ und Stephanie Barth zitierte aus der Friedrichstadtpalast-Revue „Qi“ „Somewhere in heaven“. Bevor der Abend zu ruhig und verträumt wurde, durchbrachen Dennis Treiblmair und Jessica Kessler mit „Break the silence“ aus „Paradiese of Pain“ die Stille und Laura Albert beendete mit „Hilf mir verstehn“ aus dem „Starlight Express“ die Flügelbegleitung von Frank Nimsgern, der nach der Pause erst mit dem Song „Pumping Iron“ vom Playback abgelöst wurde. Dennis Treiblmair wechselte dann vom Rollschuh-Hit aus Bochum zu den transsilvanischen Nachtgestalten aus dem „Tanz der Vampire“, der mit den Songs „Wahrheit“ als pfiffiges Quartett, einem amüsanten „Wenn Liebe in dir ist“ und der obligatorischen „Totalen Finsternis“ bestens vertreten war – auch wenn Jessica Kessler vergeblich auf den Biss von Dennis Treiblmair wartete, der galant ohne spitze Fangzähne die schwammverliebte Sarah einer anderen Horror-Gestalt übergab. Denn der Abend klang lautstark mit dem Mitmach-Tanz „Time Warp“ aus der „Rocky Horror Show“ aus, bei der das Publikum gerne den „jump to the left“ ausführte. Als Zugabe griff Frank Nimsgern noch einmal in die Tasten und verabschiedete die Sänger mit „Can you see the light“ aus seiner Show „Elements“.

Unterhaltsame Mischung aus modernen Musical-Klassikern und unbekannteren Stücken von Frank Nimsgern

150 Minuten Musical-Show im Ebertbad vergingen wie im Fluge. Die Kombination aus altbekannten, aber modernen Musical-Klassikern gemischt mit den vielleicht etwas unbekannteren Stücken aus der Feder von Frank Nimsgern, der sie furios live am Klavier begleitete, einer gefälligen Moderation des eingespielten Teams Dennis und Deniz zusammen mit den starken weiblichen Stimmen von Laura Alberts, Stephanie Barth und Gaststar Jessica Kessler garantierten gute Unterhaltung im stimmungsvollen Bühnenbild von „Dekowerk & Ideewerk“. 

Demnächst Musical vs. Rock 'N' Roll und magischer Musical-Zirkus

Auch im nächsten Jahr wird das Emotions-Team mit „Back On Stage 2015“ sicher wieder ein gerngesehener Gast im Ebertbad Oberhausen sein. Und wer nicht so lange warten will, schaut sich bereits am 08. Juni 2014 den Showkampf „Musical vs. Rock´N´Roll“ am gleichen Spielort an, wenn Emotions auf Danny and the Chicks treffen. Oder Sie lassen sich im „magischen Musical Zirkus“ Anfang November mit Live-Band und Überraschungsgästen in Oberhausen Sterkrade. 

© Text & Fotos: Stephan Drewianka, Musical-World.de