• Musical Rebecca
    Musical Rebecca
  • Musical Tanz der Vampire
    Musical Tanz der Vampire
  • Musical-Show Dirty Dancing
    Musical-Show Dirty Dancing
Sie befinden sich hier: Theater / Musicals T-Z / Victor Victoria
Theater
Musical Victor Victoria im Theater
Musical Victor Victoria auf DVD
Musical Victor Victoria bei Wikipedia

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Eventsuche

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Musical Victor / Victoria in Dortmund

Musical Victor Victoria im Theater Dortmund

Zumeist setzt man in Stadttheatern in Sachen Musicals auf die klassischen Stücke wie Hello Dolly! oder My Fair Lady, kombiniert mit etwas Evita und der West Side Story. Modernere Musicals kommen aber erfreulicherweise langsam in Mode, so daß man in einigen Städten schon mal die Musicals Blutsbrüder oder eben Victor Victoria erleben kann. Das Musical Victor Victoria nach dem Blake Edwards-Film von 1982, welches 1995 mit Julie Andrews am Broadway seine Theaterpremiere feierte, steht als Koproduktion des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und dem Deutschen Theater München nun ebenfalls im Theater Dortmund auf dem Spielplan. Die Story um die erfolglose Sängerin Victoria Grant, die als Frau auf der Bühne keinen Erfolg hat und sich deshalb als Mann verkleidet, um in Travestieshows als Frau aufzutreten, versucht die Herzen der Ruhrpöttler als amüsantes Schauspiel mit Musik zu erobern (Zum Inhalt siehe die DVD-Kritik über die Broadway Produktion).

Susanna Panzner als Titelheldin im Musical Victor Victoria

Susanna Panzner als Titelheld/in des Musicals Victor Victoria verkörpert schauspielerisch schon rein Äußerlich die Rolle als androgynes Wesen perfekt. Leider orientiert sich Frau Panzner bei ihren Songs viel zu stark am Original Julie Andrews, vermag sie aber bei weitem nicht zu erreichen, was prinzipiell noch kein Bein- bzw. Stimmbruch wäre. Jedoch trifft Victor nur selten wirklich die tieferen Töne und so schwankt Frau Panzners Stimme in diesen Passagen oft unangenehm zwischen zwei Tonlagen hin und her, obwohl sie eigentlich doch eine sehr gute Sängerin ist. Hinzu kommt der streckenweise bemühte deutsche Text von Stefan Huber, der nicht immer den Nerv der englischen Songs “Crazy World”, “Living In The Shadows” oder “You And Me” zu treffen vermag. Leider erklingen gerade wegen zu vieler deutscher Worte einige Melodien unsauber und überladen. Dies ist wohl auch der Grund, daß zwei Songs (“Paris By Night” und “Chicago Illinois”) im englischen Original verblieben sind - nach dem Motto “Ganz oder gar nicht” auch nicht gerade passend. Hinzu kommt eine nicht immer optimale Akustik im Theater, obwohl sich das Philharmonische Orchester Dortmund, welches durch die Le Jazz-Hot-Big-Band verstärkt wurde, wirklich nicht im Orchestergraben verstecken muß.

Musical Victor Victoria nette Verwechslungskomödie

Nun aber genug gemeckert, denn das Musical Victor Victoria vermag als nette Verwechslungskomödie durchaus zu unterhalten. Hannes Brock als liebenswerter schwuler Beschützer, der sich in den begabten echten Kerl Thomas Gumpert, alias Leibwächter Squash Bernstein, verliebt, sowie stimmgewaltiger Ex-Les Miserables-Javert Hartwig Rudolz als Gangsterboß King Marchan, der ein Auge auf Victor geworfen hat und an seiner Männlichkeit zu zweifeln beginnt, geben genug Stoff für so manchen Lacher ab. Besonders erwähnenswert auch Evelyn Werner als blond-blödes Busenwunder Norma Cassidy, die als Marilyn Monroe-Verschnitt die Weiblichkeit in Person vertritt und das Publikum sofort auf ihrer Seite hat (Highlight: der Frauen-Tango mit Victor). Während das Ballettensemble während Victors erstem Auftritt Le Jazz Hot sich noch vergeblich bemüht , Broadway-Atmosphäre aufkommen zu lassen, steigert sich die Choreographie im 2.Akt zusehens. Das Bühnenbild kann sich für eine Stadttheaterinszenierung sehen lassen, die funktionelle Drehbühne mit den zwei benachbarten Hotelzimmern in zwei Etagen wartet mit so mancher Überraschung auf.

Fazit: Das Musical Victor Victoria in Dortmund bietet alles in allem einen amüsanten und kurzweiligen Theaterabend mit eher unbedeutender Musik, die man an der Garderobe bereits wieder vergessen hat.

Technische Daten: Musical Victor Victoria, Theater Dortmund

Musik: Henry Manchini, Frank Wildhorn
Texte: Leslie Bricusse
Aufführungsdauer: 160 min
Uraufführung: 20. August 2000
Letzte Vorstellung: 22. April 2001

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Alles zum Musical Victor/Victoria im Sound Of Music Shop!

>