• Musical Tanz-Show Dirty Dancing
    Musical Tanz-Show Dirty Dancing
  • Musical-Show Saturday Night Fever
    Musical-Show Saturday Night Fever
  • Musical Rocky Horror Show
    Musical Rocky Horror Show
Sie befinden sich hier: Blu-ray / DVD / Musicals S-Z / Victor / Victoria
Blueray / DVD
Musical Victor Victoria im Theater
Musical Victor Victoria auf DVD


Technische Daten:

DVD Victor Victoria, Regionalcode: 0 (NTSC)
Sprachen: Englisch Dolby-Digital 5.1
Englisch Dolby-Digital 2.0
Länge: 146 min
Hersteller: Image Entertainment, 1995

Musical Victor Victoria auf DVD

Musical Victor Victoria DVD

Geschlechter-Rollentausch beim Musical Victor Victoria

Der muntere Geschlechter-Rollentausch spielt in einigen Hollywood Filmkomödien seit jeher eine wichtige Rolle. Männer in Frauenkleidern waren von “Manche mögen’s heiß” über “Charlies Tante” bis “Mrs. Doubtfire” eigentlich immer ein Kassenschlager. Der umgekehrte Fall, wenn Frauen mal ihren Mann stehen, landet hingegen eher in der ernsten Kategorie, wie “Yentl” von Barbra Streisand. Blake Edwards sah das Thema jedoch 1982 von der humorvollen Seite und steckte seine Ehefrau Julie Andrews prompt in Frack und Zylinder. Der Film mit dem letzten Soundtrack von Mr. Pink Panther Henry Manchini (Texte: Leslie Bruicusse) wurde ein Erfolg und fand in seiner Musical-Adaption mit einigen neuen Songs von Jekyll & Hyde Komponist Frank Wildhorn 1995 ebenfalls unter der Regie von Blake Edwards an den Broadway: In der Hauptrolle erneut die musicalerprobte Julie Andrews (Mary Poppins, The Sound Of Music). Eine Aufzeichnung der Theaterproduktion für den japanischen Markt ist jetzt in digitaler Überarbeitung auf DVD (NTSC, Regionalcode 0) erhältlich.

Kein Platz für Frauen in der Travestie-Show

Paris. In einer illustren Bar mit Travestie-Revue möchte die abgebrannte Engländerin Victoria vorsingen - aber für Frauen gibt es keinen Platz in der Show. Der schwule Nachtclubbesitzer Toddy nimmt sich der frierenden Victoria an, die meint, als Mann wäre alles viel einfacher. Im übergroßen Pyjama kommt es zur Konfrontation mit Toddys Ex-Lover, der Victoria für seinen neuen Nebenbuhler hält. Wenn man einen Mann an der Nase herumführt, warum dann nicht auch das Publikum. Toddy und Victoria beschließen, aus Victoria einen polnischen Grafen zu machen, der auf der Varieté-Bühne als Frau auftritt - und das verständlicherweise sehr überzeugend (“Le Jazz Hot” ist einer der choreographischen Highlights der Show)!

Mann verliebt sich in Mann als Frau gespielt von einer Frau

Nach einem Auftritt trifft Victor den Gangster Macho King Marchan (Michael Nouri, bekannt aus Flashdance), der Victor für einen Betrüger hält, da er sich in “ihn” verliebt, weshalb der Junge ja wohl niemals ein Mann sein kann. Ein leidenschaftlicher Tango von Victor mit Marchans Freundin Norma Cassidy (herrlich überdreht dargestellt von Les Miserables-Darstellerin Rachel York) überzeugt ihn jedoch vom Gegenteil - doch das unerklärliche Gefühl für den vermeintlichen Grafen bleibt, wodurch Marchan schließlich im Bett nicht mehr so erfolgreich wie üblich seinen Mann steht. In einer herrlichen Tür auf - Tür zu Verwechslungssequenz in zwei benachbarten Hotelzimmern landen aber schließlich alle passenden Paare zusammen im Bett.

Gelungene Umsetzung des Musicals Victor Victoria auf DVD

Das Musical bedient in herrlicher Weise alle herrschenden Klischees ohne Gefühle zu verletzen, mit dem Zeigefinger zu winken oder obszön zu wirken. Die Songs sind in der textlastigen Komödie (gute Englischkenntnisse sollten vorhanden sein, da es keine Untertitel gibt) an prägnanten Stellen plaziert und sind so doch mehr als nettes Beiwerk. “Crazy World” zählt längst zu den Showstoppern. Die Umsetzung des Kinofilms ist sehr gut gelungen, die professionelle Kameraführung mit dem gekonnten Schnitt lassen fast vergessen, daß man hier eine Live-Show aufgezeichnet hat. Das anamorphe 16:9 optimierte Bild ist brillant und der neu abgemischte 5.1 Dolby Digitalton kommt sehr breit herüber (der Centerlautsprecher bleibt fast komplett stumm, die Dialoge sind auf die Hauptboxen verteilt, was das Textverständnis manchmal schmälert). Alles in allem liegt hier eine amerikanisch perfekte Produktion vor.

Julie Andrews in der letzten Rolle vor Stimmbandoperation

Ein Wort noch zur Hauptdarstellerin Julie Andrews, die vor Beginn des jeweiligen Aktes im Theater sitzend eine kurze Einführung gibt. Man sieht der Musical-Diva bei ihrem energiegeladenen Spiel ihr stolzes Alter von über 60 Jahren wirklich nicht an. Leider unterzog sich Mrs. Andrews kurze Zeit nach dieser Aufzeichnung einer Stimmbandoperation, von der sich ihre Stimme nicht wieder voll erholen sollte.

Fazit: Das Musical Victor Victoria stellt eine ganz besondere Art der Emanzipation dar mit Julie Andrews in der Hauptrolle und der Oscar-prämierten (Film-) Musik von Henry Manchini, perfekt broadwayhaft inszeniert.

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Alles zum Musical Victor/Victoria bei Sound Of Music.