• Musical Rebecca
    Musical Rebecca
  • Musical Tanz der Vampire
    Musical Tanz der Vampire
  • Musical-Show Dirty Dancing
    Musical-Show Dirty Dancing
Sie befinden sich hier: Theater / Tournee / Konzerte / weitere Konzerthighlights / Musical Allstars / Musical Allstars 2013
Theater

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Tickets suchen und bestellen

Eventsuche

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Konzert der Musical Allstars 2013 in Essen

Andreas Bieber in Concert © Stephan Drewianka

Datum: Samstag, 26. Oktober 2013 in der Grugahalle Essen
Beginn:  20.00 Uhr, Einlass:  19.00 Uhr

In diesem Jahr live on stage mit der MUSICAL ALLSTARS Band:
Rob Fowler, Ethan Freeman, DMJ David-Michael Johnson, Sabrina Weckerlin, Roberta Valentini, Isabel Dörfler; Moderation: Andreas Bieber


Sabrina Weckerlin als Päpstin © Stephan Drewianka
Sabrina Weckerlin als Margrid Arnaud in Marie Antoinette © Stephan Drewianka

Die Musical Allstars im Profil:

Sabrina Weckerlin

Sabrina Weckerlin absolvierte ihre Ausbildung an der Joop van den Ende Academy in Hamburg. Schon während ihrer Ausbildung gehörte sie mit ihren 18 Jahren zur Premierenbesetzung von Die Drei Musketiere in der Rolle der Constance in Berlin. Bei der Europapremiere von Dirty Dancing - Das Original Live on Stage begeisterte sie als Lead-Sängerin. Bei der Weltpremiere 2004, stand Sabrina erstmalig auf der großen Bühne von BEST OF MUSICAL in Köln, mit ihren Mitstudenten. Drei Jahre später und auch 2012 tourte sie als Top-Solistin mit BEST OF MUSICAL durch die größten Hallen Deutschlands, Österreich und die Schweiz. Für die Uraufführung von Elisabeth - Legende einer Heiligen kreierte sie die Titelrolle. Bei der Deutschlandpremiere 2007 von Wicked - Die Hexen von Oz konnte man sie alternierend in der Hauptrolle der grünen Hexe Elphaba bewundern. Für das Projekt "The World of Levay and Kunze" sang sie in Tokio 13 ausverkaufte Konzerte.

Im Capitol Theater in Düsseldorf spielte sie die Rolle der Lilli in That´s Life bevor sie im Sommer 2010 die Rolle der Alrun im Musical Bonifatius verkörperte. Bei der Tour von Jekyll & Hyde stand Sabrina ab Dezember 2010 als Lucy Harris auf der Bühne. Im Juni 2011 spielte sie in der Welturaufführung von Die Päpstin die Titelrolle, und wurde mehrfach ausgezeichnet.
Auch 2012 stand sie in Fulda und Hameln wieder als Johanna/Johannes Anglicus auf der Bühne. Schon 2009 kreierte sie in der europäischen Uraufführung von Marie Antoinette die Hauptrolle der Margrid Anraud, und gewann auch für diese Darstellung mehrere Preise. Im Sommer 2012 feierte dieses Stück Open-Air Premiere bei den Freilichtspielen Tecklenburg dort konnte man sie wieder in dieser Rolle erleben.

Bei der Welturaufführung von Kolpings Traum schlüpft sie im Sommer 2013 in die Rolle der Susanne Glöckner. Auch 2013 wird sie wieder als Erstbesetzung Johanna im Musical Die Päpstin in Fulda, Hameln und München auf der Bühne stehen. Im Frühjahr 2012 fanden zum erstem Mal ihre eigenen Konzerte unter dem Titel Sabrina Weckerlin live mit Band und Sabrina Weckerlin live & unplugged statt. Wegen des großen Erfolges wird sie diese Konzertreihen weiterführen.
Vom Musical-Publikum erhielt sie das dritte Mal in Folge die Auszeichnung Schönste Musicalstimme. Sabrina freut sich sehr, im Oktober diesen Jahres, in der deutschsprachigen Erstaufführungen des Pulitzer-Preisgekrönten Broadway-Musicals Next to normal-fast Normal die Rolle der Natalie verkörpern zu dürfen.

Isabel Dörfler in Die Päpstin © Stephan Drewianka

Isabel Döfler

Isabel Dörfler steht seid fast 30 Jahren als Sängerin, Schauspielerin und Entertainerin auf den Brettern die die Welt bedeuten. Zuletzt spielte sie die Mrs. Van Hopper in dem Kunze/Levay Musical Rebecca bei der Stage Entertainment Produktion in Stuttgart als auch am Theater in St.Gallen. Zuvor spielte sie die Doppelrolle der Mutter/ Marioza in der Uraufführung von Die Päpstin bei Spotlight Musical. Sie war Solistin und Moderatorin am Friedrichstadtpalast Berlin, spielte die "Diva" Dorothy Brock in der deutschen Erstaufführung von 42nd Street im Apollo Theater Stuttgart und die Betty Miller bei der Europa Tournee von Miamy Nights. Sie war als Solistin bei zahlreichen großen Gala Konzerten unter anderem bei Die Best of Musical Gala zu sehen und übernahm unter anderem die Titelrollen in Evita und Piaf, die Sally Bowles in Cabaret, die Anita in West Side Story, die Audrey in Der kleine Horrorladen und die Reeno Sweeney in Anything Goes. Bei den Vereinigten Bühnen Wien war sie die Val in A Chorus Line, am Theater des Westens in Berlin die Roxane in der deutschen Erstaufführung von Cyrano. Sie gastiert der Zeit mit ihrem Solo Konzert Leben! mit  Pop-Chansons, zudem das gleichnamige Studio Album 2010 bei Sound of Music erschienen ist.

Roberta Valentini und Rob Fowler in Concert © Stephan Drewianka

Roberta Valentini

Nach der Mittleren Reife schloss Roberta Valentini zunächst eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau in Nürnberg ab. 2002 bis 2006 studierte sie Gesang, Tanz und Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Erste Erfahrungen im Bereich Musical sammelte sie unter anderem als Eponine in Les Miserables am Hoftheater Nürnberg. Bei den Bregenzer Festspielen gehörte sie 2003 zum Ensemble von Bernsteins West Side Story und war dort 2004 auch in der Rolle der Francisca, sowie bei der konzertanten Aufführung von Bernsteins Wonderful Town, zu sehen. Im November 2003 stand sie als Daisy im Musical Fletsch-Saturday Bite Fever auf der Bühne des Akademietheaters, ein Jahr später trat sie im Prinzregententheater als Solistin in der Gala "Bring on Tomorrow" auf. In Sondheims Into the Woods wirkte sie an gleicher Stelle im März 2005 als Florinda mit. Danach war sie bei den Thuner Seespielen im Musical Elisabeth als Gräfin Esterhazy und in der Titelrolle zu sehen. Im Metropoltheater München spielte sie die Ms. Kendall im Elefantenmensch und am Staatstheater Braunschweig gab sie im Musical Anatevka die Chava. Seit Oktober 2007 ist Roberta Valentini im Musical Wicked, die Hexen von Oz im Palladium Theater Stuttgart zu sehen, wo sie die Rolle der Elphaba alternierend besetzt, die sie auch wieder in Oberhausen ab März 2010 übernahm. Von Januar 2009 bis Mai 2009 spielte Roberta Valentini die Hauptrolle der Marie Antoinette im gleichnamigen Musical im Stadttheater Bremen. Außerdem singt Roberta Valentini in mehreren Bandformationen.

Ethan Freeman in Concert © Stephan Drewianka
Ethan Freeman in Concert © Stephan Drewianka

Ethan Freeman

Ethan Freeman wurde in Eastchester, New York geboren (*08.03.1959). Seine Ausbildung erhiehlt er an der Yale University und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Über tausend mal spielte er die Titelrolle in Das Phantom der Oper in Wien, London, Toronto und zuletzt in Essen. Er war als Biest in der Europapremiere von Disneys Die Schöne & das Biest in Wien zu sehen sowie als Javert in der Londonder Inszenierung von Les Miserables. Außerdem spielte er Gus / Growltiger in der Hamburger Produktion von Cats Unter Harry Kupfer kreierte er 1992 die Rolle des Luigi Lucheni bei der Weltpremiere von Elisabeth im Theater an der Wien. Weitere Meilensteine seiner Karriere waren u.a. Street Chorus Solist in Bernsteins Mass ( Kennedy Center, Washington ), Die Freude in dem Familien-Musical Timura, Monsieur André in Das Phantom der Oper (London ), Ché in Evita ( Schwäbisch Hall ), Max in Candide (Innsbruck )
Grosse Erfolge feierte Ethan Freeman von 1999 bis 2001 in der Titelrolle des Musicals Jekyll & Hyde die er in der Deutschen Erstaufführung in Bremen fast 400 mal spielte. Als Hauptdarsteller dieser Produktion wurde er von den Lesern der Fachzeitschrift musicals zum besten Darsteller des Jahres 1999 gekürt.

In den Jahren 2000 / 2001 stand er für kurze Zeit als Whitlaw Savory in Kurt Weils "One touch of Venus" in London auf der Bühne, sowie als Pontius Pilatus in Jesus Christ Superstar bei den Freilichtspielen in Tecklenburg. Er stand als Leopold Mozart in der Neuen Flora in Hamburg bei der deutschen Erstaufführung vom Kunze / Levay Werk Mozart ! - Das Musical auf der Bühne sowie in der Rolle des Ebenezer Scrooge am Berliner Theater des Westens im Familienmusical Vom Geist der Weihnacht. 2003 folgte eine weitere Weltpremiere. Innerhalb eines Projektes des Theaters der Jugend unterstützte er die Absolventen des Perfoming Arts Studio Wien in der Rolle des Lehrers Kurt Korn im Musical Finix (Michael Schnack, nach Die Welle). In Long Island, New York war er dauarfhin in Fair Liberties Call zu sehen und zu hören, im Theater am Potsdamer Platz (Berlin) ein weiters mal als Bustopher / Gus / Growltiger in Andrew Lloyd Webbers Klassiker Cats. Bei der deutschsprachigen Erstaufführung von Karel Svobodas Muscial Dracula stand er in Basel in der Titelrolle auf der Bühne, im gleichen Jahr bei der Deutschlandpremiere auf der Freilichtbühne Tecklenburg. Den Ché in Evita gab Ethan Freeman erneut Ende 2004 und 2005 im Musicaltheater Bremen. Ebenfalls 2005 folgte die Titelrolle im Musical Bonifatius im Fulda, sowie bei der Wiederaufnahme 2006 ebenfalls in Fulda und später wiederum im Musicaltheater Bremen. Dort spielte er auch bei der Weltpremiere von Robin Hood - Für Liebe und Gerechtigkeit den Sherrif von Nottingham. Im SI Center Stuttgart war er 2007 als Kardinal Richelieu im Musical Die drei Musketiere zu erleben. Im Sommer 2008 erneut als Leopold Mozart in Mozart! - Das Musical auf der Freilichtbühne in Tecklenburg. Im Jahr 2009 stand Ethan Freeman neben zahlreichen Konzerten auch als Graf Caligostro in der Europapremiere des Kunze / Levay Musicals Marie Antoinette im Musicaltheater Bremen auf der Bühne. Später ein weiteres mal in der anspruchsvollen Doppelrolle in Jekyll & Hyde bei den Wörtherseefestspielen in Klagenfurth. In einer Freilichtinszenierung von Evita spielte und sang er den Juan Peron in Magdeburg im Jahr 2010 und im selben Jahr erneut den Bonifatius in Fulda. Im Schweizer Mundart Musical Dällebach Kari war er im Jahr 2011 als personifizierter Alkohol in Zürich zu erleben.

Zu seinen Erfahrungen als Solist in Konzerten, Liederabenden und Fernsehshows gehören Auftritte in 10 Ländern, u.a. in Japan, sowie in der New Yorker Carnegie Hall und bei den Londoner Proms. Er trat zudem bei mehreren Galareisen der MS Europa als Solist auf. Im deutschsprachigen Raum tourt Ethan Freeman u.a. mit Kollegen wie Pia Douwes, Anna Maria Kaufmann und Uwe Kröger. Ethan Freeman war und ist regelmäßiger Gast bei der Sommernacht des Musicals in Dinslaken sowie in den Jahren 2002, 2003 und 2004 bei Musical on Ice. Zusammen mit Monika - Julia Dehnert entwarf er das Programm Von Engeln und Dämonen. In der Reihe Musicalstars in Concert (Sound of Music) feierte er im Oberhausener Ebertbad mit seinem eigenen Soloprogramm Is this home? im Mai 2008 Premiere und trat dort auch bei Elegies for angles, punks and raging queens sowie regelmäßig bei Ich gehör nur mir - Die Musicals von Kunze / Levay auf. Ergänzt wurden die verschiedenen Konzertreihen vom zweiten Soloprogramm Irgendwo auf der Welt, das am 6. November 2010 Premiere in Oberhausen feiert. In diesem Programm widmete sich Freeman dem schaffen jüdischer Komponisten und deren Einfluss auf die populäre Theatermusik. Für den WDR nahm er an einer konzertatnten Aufführung des Musicals "Oklahoma" teil, welches 2011 im Radio übertragen wurde.

Ethan ist auf zahlreichen CD Aufnahmen zu hören, z.B. auf den Cast - Alben von Elisabeth, Disneys Die Schöne & das Biest, Jekyll & Hyde, Dracula, Evita, Robin Hood, Bonifatius und Marie Antoinette sowie auf den Studioaufnahmen On the town, Brigadoon, The Phantom of the Opera, Grease, Jesus Christ Superstar, Sweet Charity und der deutschen Fassung von Der Prinz von Ägypten wo er den Jethro synchronisierte. Ethan Freeman singt den bösen Pinguin auf der CD zum Kindermusical Teddy und ist einer der prominenten Lucheni Interpreten auf der Live CD Elisabeth - 10th anniversary concert. Auf den Tonträgern Christmas Stories und Musicalchristmas in Vienna ist er mit Weihnachtsliedern, auf "Ich hab kein scharfes Messer" mit jüdischen Volksliedern und Weisen zu hören. 1995 nahm Ethan seine Solo CD With you auf. Ein Livemitschnitt des Programms Is this home? ist 2008 auf CD erschienen. Im Jahr 2009 ein Weihnachtsalbum mit bekannten Kollegen unter dem Titel Giganten des Musicals. Auf beiden CDs sind neben bekannten Musical bzw. Weihnachtssongs, erstmals auch eigene Kompositionen von Ethan Freeman zu hören. TV Auftitte Abolsvierte Ethan Freeman bei diversen regionalen und überregionalen Fernsehproduktionen wie z.B. Wer kennt die Hits (NDR) und Wunschbox (ARD). Außerdem diverse Dokumentationen zur Entstehung einer Musicalproduktion (Jekyll & Hyde, Radio Bremen, Elisabeth & Die Schöne & Das Biest ORF1), Erkennen Sie die Melodie (NDR), Aktuelle Schaubude (NDR), Willkommen bei Carmen Nebel (ZDF), Benissimo, DAS! (NDR) u.v.a.

Rob Fowler in Concert © Stephan Drewianka

Rob Fowler

Der britische Sänger, Schauspieler und Songwriter ist 2012 in Deutschland als Semi-Finalist von "The Voice Of Germany" bekannt geworden. Doch seine Musical-Karriere begann schon viel früher und schließt folgende Station ein:
2013: Dracula in Dracula - Röttingen Sommer Spiel, Jesus in Jesus Christ Superstar - Sollingen (Konzert)
2011-2012: Frank‘n‘Furter in The Rocky Horror Show – Tour (Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien)
2010-2011: Gallileo in We Will Rock You - Apollo Theater / Stuttgart, Theater des Westens / Berlin, Soloist in Musical Forever 2 - Ronacher Wien
2009-2010: Corny Collins in Hairspray - Musical Dome Köln
2008–2009: Frank‘n Furter in The Rocky Horror Show‘ – Tour (Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien)
2008: Haremhab in Tutanchamun – Sommertheater Gutenstein
2007: Jamie in Die letzten 5 Jahre - Kammeroper Wien, Joe in Carmen Cubana - Tour:  Deutsches Theater  München, Stadthalle Wien, Berger in Hair - Musicalsommer Amstetten, Soloist in Best of Musicals 2007 – Deutsche Arena Tour, Soloist in Musical Forever - Vereinigte Bühnen Wien
2006–2007: Chuck in Footloose - Stadttheater Klagenfurt, Vincent Fontaine, Teenangel in Grease – Theater St. Gallen
2003–2005: Tod in Elisabeth – Theater an der Wien, Solist in Musical Christmas in Vienna - Theater an der Wien 2004 und 2005
2005: Pilatus in Jesus Christ Superstar – Musicalsommer Amstetten, Jesus in Jesus Christ Superstar - Vereinigte Bühnen Bozen
2004: Chuck in Footloose - Musicalsommer Amstetten
2003: Max, Scat, Soloist in The Wild Party – Musicalsommer Amstetten
2002: Lover, Pinball Lad in Tommy – Musicalsommer Amstetten
2001: Rum Tum Tugger in Cats – Stuttgart
2000: Caboose, Rusty, Greaseball in Starlight Express – Musicaltheater Bochum
1997 - 1998: Joe B. Mauldin in The Buddy Holly Story‘ – UK Tou

DMJ bei We Will Rock You © Stephan Drewianka

David Michael Johnson

David Michael Johnson, oder besser bekannt mit seinem Kürzel „DMJ“ stammt aus Ohio und war schon während seines Studiums an der New York University der auserkorene Spezialist für die „Spectacular Shows“ in den heiligen Hallen der Radio City Music Hall.
Am Broadway sah man ihn in „Porgy and Bess“n und in „Singing in the Rain". Danach verschlug es ihn nach Deutschland. Hier sah man ihn als Elektra in der Originalinszenierung des Bochumer Starlight Express. Touren mit der gleichen Rolle nach Japan und Australien folgten.
Zurück in Deutschland konnte man ihn in  Jesus Christ Superstar, Rent, Tabaluga und Lilli bewundern. Bereits im achten Jahr ist er nach Köln, Stuttgart, Berlin jetzt auch in Essen bei „We Will Rock You“ zu sehen.
Konzertauftritte im Aushalt bestätigen seine Ausnahmestellung: The Music of Andrew Lloyd Webber in Kopenhagen, An Evening with Tim Rice in Barbados, Solist der Konzertreihe Night of 1.000 Voices an der Londoner Royal Albert Hall.
In Deutschland ist er gern gesehener Gast bei vielen Musical-Galas. So auch 2010 und 2012 bei der „Best Of Musicals“ Gala des Marktführers Stage Entertainment

© Text: Stephan Drewianka / Musical Allstars, Fotos: Stephan Drewianka