Sie befinden sich hier: Theater / Tournee / Konzerte / Musicalstars In Concert / Ethan Freeman / Is This Home
Theater

Ethan Freeman & Monika-Julia Dehnert fragten sich im Oberhausener Ebertbad »Is This Home?«

Kein Platz an der Sonne

Die Konzertreihe »Musicalstars in Concert« von Andreas Luketa und Markus Tüpker brachten in den letzten zwei Jahren schon so manche Überraschung über die bisher verschwiegenen musikalischen Vorlieben unserer Musical-Lieblinge ans Licht. Bisher war es in der Solokonzertreihe üblich, den lockeren Abend zwar thematisch unter ein Motto zu stellen, jedoch standen die einzelnen Songs immer isoliert im Raum, zusammengehalten nur von der mehr oder minder ausführlichen Moderation der Darsteller auf der Bühne des Ebertbads. Am 13. Mai 2007 ging Ethan Freeman bei der Premiere seines ersten Solokonzerts einen völlig anderen Weg und präsentierte dem verblüfften Publikum einen dramaturgisch durchdachten Musikabend in Form eines schauspielerischen Stückes.

»Is This Home?« erzählt die Geschichte von Jakob Stein (Ethan Freeman), der als heruntergekommener Penner in einem Verschlag am Bahnhof vom Müll unserer Gesellschaft lebt. Der Fall >Stein< landet auf dem Schreibtisch von Sozialarbeiterin Franziska Bach (Gaststar Monika-Julia Dehnert), deren Aufgabe es ist, das unbeliebte Subjekt von der Strasse in ein Männerheim zu verfrachten. Frau Bach lernt im Laufe ihrer intensiven Gespräche ihren >Problemfall< als musikalisch begabten, aber verzweifelten Menschen kennen, den sie durch seine Leidenschaft zur Musik schließlich dazu bewegen kann, den Chor des Männerheims zu leiten, in dem er schließlich seine neue Heimat findet.

In diese Rahmenhandlung banden Freeman und seine Partnerin Dehnert insgesamt 23 thematisch passende deutsche und englische Musicalsongs aus bekannten und weniger bekannten Stücken wie »Die Schöne und das Biest«, »Les Miserables« und »Mozart!« sowie »Pippin«, »A Christmas Carol«, »The Fantastiks«, »Nine« oder »Closer Than Ever« gekonnt ein. Und wenn sich kein passender Song für die meist triste Gefühlswelt der beiden Protagonisten finden ließ, stammten die Songs aus der Feder des Musicalstars höchstpersönlich (die drei Eigenkompositionen »Time is on our Side«, »In the Dark« und »Good Morning«).

Mit der Begleitung der in der Reihe »Musicalstars in Concert« bereits bestens bekannten und gefeierten Marina Kommisartchik am Klavier erlebte der Zuschauer Musicalunterhaltung auf höchstem Niveau, die durch die zusammenhängende Handlung auch noch zum Nachdenken anregte. Mit »Sterne« aus »Les Miserables« und »Die Musik der Nacht« aus dem »Phantom der Oper« präsentierten sich zwei absolute Höhepunkte mit Gänsehautgarantie. Leider waren in dem balladenlastigen Abend komödiantische Einlagen wie die Jagd nach einer Fliege zum Song »Alive« aus »Jekyll & Hyde« und das zum Muttertag perfekt passende Ständchen »Mamma«  von Schlagersänger Heintje zwei Ausnahmen, von denen wir gerne mehr gesehen hätten.

Dank der aussergewöhnlichen Stimmen von Ethan Freeman und seiner Frau Monika-Julia Dehnert ging das bleischwere Thema dann doch runter wie Honig und die geplante Live-CD könnte schon bald so manche Musicalsammlung bereichern. Schade nur, dass es im ersten Akt zu einer Mikrofonpanne kam, doch Routinier Freeman bestritt das Ende des Aktes ganz lässig mit einem gereichten Handmikro. Mit vier Zugaben verabschiedete der Musicalstar diese Konzertreihe in eine längere Sommerpause, die mit Felix Martins neuem Programm »Livehaftig!« am 30. September 2007 beendet wird.

© Text & Fotos by Stephan Drewianka; dieser Bericht ist ebenfalls in der Musical-Fachzeitschrift BLICKPUNKT MUSICAL, 5 Jahres-Jubiläumsausgabe 04/07, Juli-August 2007 erschienen

Alles zu Ethan Freeman bei Sound Of Music!

Karten für Musicalstars in Concert bei Sound of Music suchen und bestellen!

Musicalstars in Concert Karten bestellen