• Musical Thrill Me
    Musical Thrill Me
  • Musical Thrill Me
    Musical Thrill Me
  • Musical Thrill Me
    Musical Thrill Me
Sie befinden sich hier: Theater / Musicals T-Z / Thrill Me / Bottrop 2015
Theater
Musical Thrill Me im Theater
Die Leopold & Loeb Story bei Wikipedia

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Eventsuche

Besuchen Sie unser

Musical-Forum

und diskutieren Sie mit anderen Fans über aktuelle Musical Produktionen, Darsteller und Stars, Tourneen und Konzerte!

Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka

Musical-Thriller über eine verhängnisvolle Affäre

Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka

Musical Thrill Me in Bottrop

Als ich hörte, dass „Show & Entertain“ in Bottrop das Musical Thrill Me“ auf die Bühne bringt, war ich tatsächlich skeptisch, ob das schauspielerisch extrem herausfordernde Thema über zwei Jura-Studenten, die aus fehlgeleiteter Weltanschauung und Fixierung auf den nächsten Kick schließlich einen kleinen Jungen entführen und ermorden, bei zwei Darstellern, die zwar mit ganzem Herzen Musik und Theater lieben, dies aber „nur“ als ambitionierte Amateure nicht hauptberuflich, sondern nur als Hobby betreiben, in den richtigen Händen liegt.

Deutsche Erstaufführung von Thrill Me 2012 in Datteln

Bernd Julius Arends hatte das auf wahren Begebenheiten basierende Off-Broadway Stück von Stephen Dolginoff ins Deutsche übertragen und 2012 zusammen mit „Rocky“ Dominik Schulz beeindruckend in seinem Katielli-Theater zur deutschen Erstaufführung gebracht. Und nun sollte die Umsetzung der Geschichte von Nathan Leopold und Richard Loeb über brutale Verbrechen aus Leidenschaft in die Hände von relativ jungen Darstellern gelegt werden?

Die ambitionierten Darsteller

Tim Berkels überzeugte selbstverständlich bereits mit seinen selbst entwickelten Stücken wie u.a. „Das Tagebuch des Bobby Griffith“, „Die Schreibmaschine“, und zuletzt „Der Traumfänger“ und auch Deniz Fingskes ist nicht nur durch die Musicalkonzerte der „Emotions“-Reihe ein nicht unbekanntes Talent in der Amateur-Musicalszene in NRW – doch können diese beiden ambitionierten Schauspieler das verachtenswerte Verbrecherduo so überzeugend darstellen, dass sie dem Publikum trotz ihres Mordes glaubwürdig und – man möchte es sich kaum eingestehen – irgendwie sympathisch rüberkommen, wie es die Intention des Musicals vorgibt?

Michael Baute übernahm die Regie, doch dieser Produktion wurden noch vor der Premiere einige Steine in den Weg gelegt. Denn eigentlich sollte die Premiere Ende November 2015 im Spielraum Bottrop in der Prosperstraße 71 zu sehen sein. Doch das Jugendzentrum, in dem schon viele Musical-Premieren in den letzten Jahren von und mit Tim Berkels stattfanden, wurde während der Probenzeit relativ kurzfristig von der Stadt Bottrop zu einem Flüchtlingsheim umfunktioniert. Bis Berkels in der Lohnhalle Arenberg im Blankenfeld 4 in Bottrop eine Ausweichspielstätte fand, mussten Premiere und erste Vorstellung ausfallen, so dass es für „Thrill Me“ nicht wie geplant bereits am 20.11.15 und 05.12.15, sondern erst ab 11. Dezember 2015 für insgesamt sechs Vorstellungen losgehen konnte.

Die Umsetzung des Musicals

Schon nach den ersten Minuten in der für das Stück perfekt geeigneten Spielstätte auf dem ehemaligen Zechengelände in Bottrop wird klar, dass alle meine Bedenken, die beiden Jungs könnten gesanglich oder schauspielerisch ihren Rollen nicht gewachsen sein, völlig unberechtigt waren. Nicht nur das Ambiente der Lohnhalle mit einer bespielbaren großen Treppe und kalten Fliesenwänden gepaart mit großen Fenstern ist perfekt geeignet für die seelischen Abgründe der beiden Studenten zwischen erotischer Anziehung und unterwürfiger Abhängigkeit, sondern Berkels und Fingskes gelingt der Drahtseilakt, dass der Zuschauer den Charakteren ihre Arroganz der etablierten Gesellschaft gegenüber durch einen gewissen Schuss Charisma beinahe verzeihen lässt. Dank der exzellenten Klavier- (oder sagen wir ehrlicherweise lieber Keyboard-) Begleitung durch Leon Glaser lassen auch die Gesangsszenen keine Wünsche übrig, obwohl der Ton in der weitläufigen Halle etwas mehr als gewünscht hallt. Als Einakter ohne Pause folgt der Zuschauer gebannt der Entwicklung des Paares von den ersten Brandstiftungen über Einbrüche bis zum „perfekten Mord“, der durch einen kleinen Fehler im Gefängnis endet, wo sich die faszinierenden Pläne von Richard Loeb im spannenden Finale erst gänzlich enthüllen.

Thrill Me“ ist selbst als „Amateur“-Produktion ein faszinierendes Stück Theater und zeigt, dass ein gutes Musical mit Minimalaufwand praktisch aus zwei Koffern abendfüllend unterhalten kann. Wer als Musicalfan die Möglichkeit hat noch am 10.01., 16.01., 22.01. oder 23.01.16 diese Show in Bottrop zu besuchen, wird den Ticketpreis von 12 oder 16 Euro sicherlich nicht bereuen.

Weitere Infos zur Produktion auch unter diesem Link!

Text & Fotos: Stephan Drewianka

Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka
Musical THRILL ME in Bottrop © Stephan Drewianka