• Musical Sunset Boulevard
    Musical Sunset Boulevard
  • Musical Sunset Boulevard
    Musical Sunset Boulevard
  • Musical Sunset Boulevard
    Musical Sunset Boulevard
  • Musical Sunset Boulevard
    Musical Sunset Boulevard
Sie befinden sich hier: Theater / Musicals S / Sunset Boulevard / Tecklenburg 2014
Theater
Musical Sunset Boulevard im Theater
Musical Sunset Boulevard auf CD
Buch zum Musical Sunset Boulevard
Konzert mit Helen Schneider

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Eventsuche

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Besuchen Sie unser

Musical-Forum

und diskutieren Sie mit anderen Fans über aktuelle Musical Produktionen, Darsteller und Stars, Tourneen und Konzerte!

Maya Hakvoort als Norma Desmond © Stephan Drewianka
Julian Looman als Joe Gillis © Stephan Drewianka
Reinhard Brussmann als Max von Mayerling © Stephan Drewianka

Andrew Lloyd Webbers Musical Sunset Blvd. auf der Freilichtbühne Tecklenburg

Paramount Studios in Tecklenburg © Stephan Drewianka
Betty Schaefer will mit Joe Gillis ein Drehbuch schreiben © Stephan Drewianka
Autoverfolgungsjagd bis zum Sunset Blvd. © Stephan Drewianka
Norma Desmond trauert um einen toten Affen © Stephan Drewianka
Ein Haufen Arbeit für Drehbuchautor Joe © Stephan Drewianka
Träume aus Licht bei Normas Filmvorführungen © Stephan Drewianka
Salome als Normas Rückkehr auf die Leinwand © Stephan Drewianka
Die Rechnung zahlt die Dame © Stephan Drewianka
Neue Klamotten für Joe © Stephan Drewianka
Normas Selbstmordversuch © Stephan Drewianka
Silvesterparty in Schwabs Drugstore © Stephan Drewianka
Beginn einer alternativen Liebe © Stephan Drewianka
Norma fährt beim Filmgelände vor © Stephan Drewianka
Autogramme von der Stummfilmlegende © Stephan Drewianka
Als hätte sie niemals Goodbye zum Filmgeschäft gesagt © Stephan Drewianka
Betty ist froh über das Happy End in ihrem Drehbuch © Stephan Drewianka
Ein bisschen Leiden für das Comeback © Stephan Drewianka
Norma ist bereit für ihre letzte Nahaufnahme © Stephan Drewianka

Der Boulevard der Dämmerung einer mörderischen Salome

Basierend auf dem Filmklassiker „Boulevard der Dämmerung“ von Billy Wilder mit Gloria Swanson aus dem Jahre 1950 schrieb Sir Andrew Lloyd Webber sein Musical Sunset Blvd., in dem seit 1993 „alternde“ Musicalstars wie Patti LuPone, Glenn Close, Elaine Page und Diahann Carroll von ihrer glanzvollen Rückkehr auf die Kinoleinwand träumen durften. Im Dezember 1995 fand im eigens für dieses Musical gebauten Rhein-Main Theater in Niedernhausen die deutsche Erstaufführung mit Helen Scheider und Uwe Kröger statt, wo es das Stück bis 1998 auf 992 Aufführungen brachte. Ab 2010 waren die Aufführungsrechte auch für deutsche Stadttheater freigegeben und 2001 fand in Bad Hersfeld erneut mit Helen Schneider die erste Freilichtaufführung statt.

Musicals Joseph und Sunset Blvd. 2014 in Tecklenburg

Neben dem Musical Joseph mit Alexander Klaws stand vom 25.07. bis 13.09.14 auch Sunset Blvd. für insgesamt 20 Aufführungen auf dem Spielplan der Tecklenburger Freilichtbühne. Und natürlich greift man während einer Spielzeit gern auf den einen oder anderen Mitstreiter des Saisonteams zurück. So tauscht Josephs Pharao Julian Looman seine schlechten Träume gegen elegante Gigolo-Anzüge und überarbeitet als abgebrannter Autor Joe Gillis das umfangreiche Drehbuch der Stummfilmdiva Norma Desmond, deren Butler Max von Mayerling von Reinhard Brussmann verkörpert wird, der als Josephs Vater Jakob auch schon im zweiten Webber-Musical mitmischte. Thomas Hohler (Simeon in Joseph) darf als Artie Green um die Hand von Betty Schaefer anhalten.

Darsteller und Ensemble

Im Ensemble teilen sich Sophie Blümel, Yael de Vries, Esther Mink, Juliane Bischoff, Daniela und Marthe Römer, Silja Schenk, Giulia Sophia Young, Marco Herse Foti, Chiam Demir, Andrew Hill, Florian Theiler, Jan Altenbockum, Alexander Bellimkx, Sebastian Smulders, Sebastian Brandmeir, Benjamin Witthoff und Jürgen Brehm ebenfalls Rollen in beiden Musicals, während exklusiv für Sunset Blvd. Timothy Roller, Mathias Meffert und Daniel Meßmann das Ensemble verstärken. Neu bei den Hauptdarstellern sind Erwin Bruhn als Cecil B. de Mille, Elisabeth Hübbert (vom 04. bis 07. September alternierend Wietske van Tongeren) als bezaubernde Betty Schaefer und last, but not least Musicalstar Maya Hakvoort in der glanzvollen Titelrolle der Norma Desmond. 

Musical-Drama um einen alternden Stummfilm Star

Das Musical Sunset Blvd. ist nach der comichaft-humorvollen Bibelauslegung Joseph and the amazing Technicolor Dreamcoat ein echtes Drama-Musical und verlangt nach ganz anderen Ansätzen. Regisseur Andreas Gergen sah sich zudem noch der Herausforderung gegenüber, das ehemals unglaublich aufwändig inszenierte Stück Open Air mit praktisch nur einem relativ festen Bühnenbild (Susanna Buller) ohne doppelten Boden und Schnürboden auf die Beine zu stellen. Was schon in Bad Hersfeld funktionierte, klappt selbstverständlich auch in Tecklenburg.

Bühne und Kostüme

So sieht der Zuschauer praktisch permanent die in Schwarz-Weiß gehaltene Villa der Stummfilmdiva auf dem 10086 Sunset Boulevard mit der legendären und dominanten Treppe. Der zweite Stock der Luxusvilla kann bei Bedarf zu den Büros der Paramount Filmstudios umgebaut werden – das seitliche Mausoleum mit den Bildern von Norma Desmond dreht sich zu Schwalbs Drugstore, in dem auch gleich die Neujahrsfeier stattfindet. Joes Zimmer über der Garage der Villa ist nur durch den seitlichen Treppenaufgang angedeutet, der Swimmingpool ist wie in einem Theater der Orchestergraben. Die restlichen Spielorte entstehen mit wenigen Requisiten in der Phantasie der Zuschauer ohne diejenigen zu überfordern, die das Stück nie im Original-Dekor gesehen haben.
Stilecht im Hollywood-Chic der 50er Jahre sind auch die Kostüme von Karin Alberti, die sich bei den wenigen komödiantischen Szenen beim Herrenausstatter („Die Rechnung zahlt die Dame“) oder bei Normas Schönheitsbehandlung („Ein bisschen Leiden“) auch mal etwas salopper austoben darf.

Neu in Tecklenburg ist die Präsentation einer jungen Norma Desmond in ihrer Paraderolle, der schleiertanzenden Salome, die den Kopf von Johannes dem Täufer fordert und so zum Synonym für die Beziehung von Norma und Joe wird, was sich gekonnt als frische Idee durch das gesamte Musical zieht. Die vergessene Stummfilmdiva sieht im Gigolo Joe den Jungbrunnen ihrer verlorenen Träume und erschießt ihn, als er Norma die Realität vor Augen hält.  

Maya Hakvoort großartig in der Rolle der Norma Desmond

Maya Hakvoort nimmt die Herausforderung dieses zwiespältigen Charakters gerne an. Die niederländische Wienerin darf ihren Lebenslauf, der schon mit Hauptrollen von „Les Miserables“, „Die 3 Musketiere“, „Jekyll & Hyde“, „Evita“, „Rebecca“ bis „Love Never Dies“ bestens gefüllt war, nun auch erfolgreich mit der Rolle der Norma Desmond krönen. Von kindlicher Vorfreude einer neuen Rolle über rasende Eifersucht, die in einem sehr schön inszenierten Beinahe-Selbstmord endet, zu überschwänglicher Liebe, verzehrenden Versagensängsten bis hin zu desillusioniertem Wahnsinn reicht das Charakterspektrum dieser Musicalrolle, das Maya Hakvoort in vollen Zügen zelebriert und detailreich auskostet. Bravo!

Julian Loomann als Joe Gillis, Elisabeth Hübbert als Betty Schaefer, Reinhard Brussmann als Max von Mayerling und Thomas Hohler als Artie Green

Eine Überraschung ist Julian Loomann als erfolgloser Drehbuchautor Joe Gillis: Loomann beweist nach dem Rock`N`Roll-enden Pharao aus „Joseph“, dass in ihm ein echter Charakterdarsteller mit Tiefgang steckt, der auch gesanglich mit seiner Stummfilmdiva mithalten kann. Reinhard Brussmann überzeugt als abgelegter Ex-Ehemann und Entdecker seiner Norma in der tragischen Rolle des Regisseurs Max von Mayerling. Die im TV als Tarzans Jane gecastete Elisabeth Hübbert (auch in „Friedrich“, „Mamma Mia!“, „Der Besuch der alten Dame“) spielte die Rolle der naiven Betty Schaefer bereits in Klagenfurt, schnuppert in Tecklenburg aber erstmals die Open Air Theaterluft und ist auch auf dieser Bühne voll in ihrem Element. Ihr Partner Thomas Hohler, der in den letzten Jahren permanenter und gerngesehener Gast in Tecklenburg war, spielt einen liebenswerten Artie Green, der in der Liebe zwischen Joe und seiner Verlobten Betty aber den Kürzeren zieht. Erwin Bruhn („Titanic“, „Rebecca“, „Into The Woods“) hat als Cecil B. de Mille nur eine kleine, aber feine Rolle zu absolvieren.

Orchester, Chor, Choreografie

Unter der musikalischen Leitung von Tjaard Kirsch kommt mit dem Orchester und Chor die wunderbare Musik von Andrew Lloyd Webber, die meiner Meinung nach zu seinen besten Werken zählt, fulminant und ausdrucksstark zur vollen Entfaltung. Im Musical Sunset Blvd. wird wenig getanzt, aber mit der Choreografie von Danny Costello werden diese wenigen Szenen, die um den Schleiertanz Salomes erweitert wurden, zu Highlights. Schöne Regieeinfälle sind die Autoverfolgungsjagd von den Paramount Studios zu Normas Villa und die Filmeinblendung des im Swimmingpool treibenden Joe Gillis.

Beeindruckende Umsetzung des Musicals Sunset Blvd.

Mit dem Musical Sunset Blvd. beweisen die Freilichtspiele Tecklenburg wieder einmal sehr beindruckend, dass ein ehemaliges Mega-Musical, dessen laufende Kosten am Broadway kaum durch die Ticketverkäufe eingespielt werden konnten, auch mit geringerem Aufwand perfekt umgesetzt werden kann. Die „Träume aus Licht“ waren vielleicht nicht so erfolgreich, wie das parallel laufende „Joseph“-Musical, legen die Messlatte aber erneut ein Stückchen höher, wenn im nächsten Jahr Webbers „Cats“ in Tecklenburg mit Maya Hakvoort als Grizabella schnurren und der Mann mit der Maske „Zorro“ zur Musik der Gypsy Kings in der Burg fechten wird. 

© Text und Fotos: Stephan Drewianka, Musical-World.de

Alles zum Musical Sunset Boulevard im Sound Of Music Shop!

>
Valentino sagte: Nur auf Fliesen kann der Tango fließen © Stephan Drewianka
Joe Gillis genießt das Leben auf den Sunset Blvd. © Stephan Drewianka
Norma bespricht ihre Pläne mit Cecil B deMille © Stephan Drewianka
Maya Hakvoort als Stummfilmdiva Norma Desmond © Stephan Drewianka
Dramatisches Finale im Musical Sunset Blvd. in Tecklenburg © Stephan Drewianka
Maya Hakvoort in Webbers Sunset Blvd. © Stephan Drewianka