• Musical Funny Girl
    Musical Funny Girl
  • Musical Funny Girl
    Musical Funny Girl
  • Musical Funny Girl
    Musical Funny Girl
Sie befinden sich hier: Theater / Musicals D-H / Funny Girl
Theater
Musical Funny Girl im Theater
Musical Funny Girl auf DVD
Musical Funny Lady bei Wikipedia

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Eventsuche

Besuchen Sie unser

Musical-Forum

und diskutieren Sie mit anderen Fans über aktuelle Musical Produktionen, Darsteller und Stars, Tourneen und Konzerte!

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Musical Funny Girl am Opernhaus Dortmund

Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Anke Sundermeier
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Anke Sundermeier
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Anke Sundermeier
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Anke Sundermeier
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk
Musical Funny Girl am Theater Dortmund © Theater Dortmund / Thomas M. Jauk

Premiere des Musicals Funny Girl im Opernhaus Dortmund

Ein komisches Mädchen wurde 1964 in ihrer zweiten Musical-Rolle als Funny Girl und der anschließenden Musical-Verfilmung von 1968 mit Omar Sharif als Partner weltberühmt: Barbra Streisand. Das biographische Stück über das Leben der Fanny Brice trumpft mit einigen Welthits aus der Feder von Komponisten Jule Styne wie ‚People‘ oder ‚Don´t Rain On My Parade‘ auf. Als Koproduktion mit dem Staatstheater Nürnberg und den Theatern Chemnitz, die Funny Girl demnächst ebenfalls auf dem Spielplan haben werden, feierte die Oper Dortmund am 21. Oktober 2012 die Premiere dieses in Deutschland selten gespielten Broadway Musical Klassikers (erstmals 1972 in Essen, letztmals 1996 in München).

Handlung: Ein Bagel auf einem Teller mit Zwiebelbrötchen

Die rothaarige Fanny Brice stammt aus ärmlichen Verhältnissen und treibt mit unerschütterlicher Zuversicht ihre Karriere voran. Sie sieht ihre Situation so: „ Ich bin ein Bagel auf einem Teller mit Zwiebelbrötchen. Keiner erkennt mein Talent. Genau das ist mein Problem.“ Das kleine, jüdische Mädchen ist keine Schönheit und schafft es trotzdem mit unglaublicher Ausstrahlung und augenzwinkernder Selbstironie bis in die traumhaft schöne Welt der Ziegfeld-Follies. Sie heiratet ihren Traummann, den reichen Lebemann Nick Arnstein. Doch während es steil mit der Karriere von funny Fanny  Brice nach oben geht, stürzt Ehemann Nick durch Fehlinvestitionen, verlorene Glückspiele und Trinksucht immer tiefer, bis dubiose Geschäfte ihn hinter Gitter bringen.

Katahrine Mehrling Greatest Star im Musical Funny Girl

Katharine Mehrling, die bereits bravourös Tippi Hedren im eigens für sie geschriebenen Musical The Birds Of Alfred Hitchcock oder Judy Garland in End Of The Rainbow verkörperte, zeigt in Dortmund eine quirlige und authentische Fanny Brice, die in jeder Minute überzeugend und echt wirkt – und das sowohl in den komischen als auch den dramatischen Passagen. Mit kraftvoller Stimme intoniert sie ihre Lieder und lässt ‚People‘ zu einem Showstopper werden. Welcher amerikanische Star hat mit diesem Song seinen Weltruhm begründet? Egal, in Dortmund heißt ‚the greatest Star‘ ohne Zweifel Katharine Mehrling.

Weitere Darsteller in Funny Girl

Wer neben einem Energiebündel wie Katharine Mehrling auf der Bühne agieren muss, hat es nicht leicht. Und so verblasst die Darstellung des Nick Arnstein von Bernhard Bettermann, den man aus dem deutschen Fernsehen aus dem Tatort oder seit 2005 als Dr. Martin Stein in der Serie In aller Freundschaft kennt. Bettermanns Rolle ist zwar ruhig und elegant zurückhaltend, doch wirken seine Texte am Premierenabend noch zu mechanisch und emotionslos. Erst im Duett ‚You Are Woman, I Am Man‘ taut Bettermann auf und weiß am Ende des Stückes mit einem emotionalen Wutausbruch, der einige Zuschauer geradezu erschreckt, endlich rollendeckend zu überzeugen.

Marc Seitz als Choreograph und Jugendfreund Fannys Eddy Ryan hat von seiner locker-lustigen Rolle ein leichteres Zusammenspiel mit der Power-Frau Mehrling, beide harmonieren ausgesprochen gut. Ein echter Musical-Geheimtipp ist die hauseigene Johanna Schoppa, die als Poker-spielende Mutter Bryce komödiantische und gesangliche Highlights setzt. Hannes Brock spielt den von Fannys Enthusiasmus überrumpelten Showgiganten Florenz Ziegfeld. Das restliche 20-köpfige Ensemble unterstützt die fünf Hauptdarsteller insbesondere in den schönen Broadway-Ensemble Nummern mit der mitreißenden Choreografie von Danny Costello.  Die ‚Henry-Street‘ erwacht beindruckend zum Leben, es darf gesteppt oder bei ‚Rat-Tat-Tat-Tat‘ mit Holzgewehren jongliert werden.

Umsetzung des Musicals Funny Girl in Dortmund

Die Inszenierung des Musicals Funny Girl von Stefan Huber bleibt dem Original gerecht und ist herrlich altmodisch ohne angestaubt zu wirken. Die Bühne von Harald B. Thor ist mit vielseitigen und beweglichen Trennwänden und fahrbaren Requisiten schnell umgebaut und überzeugt für ein Stadttheater selbst im Kontrast zwischen dem Hinterhoftheater eines Tom Keeney und der imposanten Glitzerwelt einer Ziegfeld-Show. Dies ist auch ein Verdienst der aufwändigen Kostüme von Susanne Hubrich, die von Brooklyn Alltagskleidung über schillernde Showkostüme bis hin zum eleganten 20er Jahre Modestil der feinen Gesellschaft reichen.

Die Songs und Musik

Unter der musikalischen Leitung von Jürgen Grimm und Philipp Armbruster spielen die Dortmunder Philharmoniker im Musical Funny Girl kraftvoll und mitreißend auf. Einzig die Tatsache, dass einige Songs komplett in deutscher Sprache in der gelungenen Übersetzung von Heidi Zerning, andere Lieder wie z.B. ‚People‘ komplett im englischen Original mit deutschen Übertiteln präsentiert werden, verwirrt den Zuschauer. Bei ‚Don’t Rain On My Parade – Steh mir nicht im Weg‘ treffen unnötigerweise sogar beide Sprachen in einem einzelnen Song aufeinander. Wenn man den deutschen Songtexten in Dortmund so wenig Vertrauen entgegenbringt, hätte man auch ganz bei den englischen Originalen bleiben können. Trotzdem ist das Musical Funny Girl in Dortmund nicht zuletzt dank der überragenden Katharine Mehrling ein Musical-Highlight der Spielzeit 2012/2013, das man sich als Liebhaber klassischer Broadway-Shows nicht entgehen lassen sollte: probieren Sie den Bagel und lassen die Zwiebelbrötchen liegen!

Alles zum Musical Funny Girl bei Sound Of Music.

© Text: Stephan Drewianka, Musical-World.de; Fotos: Theater Dortmund

Dieser Bericht erschien ebenfalls in der Zeitschrift Blickpunkt Musical, Ausgabe 06/12, Nr. 61