Sie befinden sich hier: Theater / Musicals D-H / Glöckner von Notre Dame
Theater
  • Musical Glöckner von Notre Dame im Theater
  • Musical Hunchback of Notre Dame auf CD
  • Musical Glöckner von Notre Dame auf DVD
  • Musical Bücher
  • Interviews mit Musical-Darstellern
  • Musical Glöckner von Notre Dame bei Wikipedia

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Eventsuche

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME: Eine Legende kehrt zurück

  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment
  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment
  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment
  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment
  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment
  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment
  • Der Glöckner von Notre Dame in Berlin © Stage Entertainment

Eine Geschichte, die berührt. Ein Musical, das begeistert. Disney und das Berliner Stage Theater des Westens bringen eine Legende zurück: DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME. Basierend auf dem Roman-Klassiker von Victor Hugo sowie dem wunderbaren Zeichentrickfilm von Disney und seiner grandiosen Musical-Melodien ist die Geschichte um den berühmten Glöckner Quasimodo ab dem 9. April 2017 wieder auf einer deutschen Theaterbühne zu erleben. 

Das traditionsreiche Berliner Theater des Westens präsentiert mit DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME die Europapremiere einer neuen Version dieses Musical-Meisterwerkes, mit den bekannten Hits aus der Feder der erfolgreichen Oscar-Preisträger Alan Menken und Stephen Schwartz („Die Schöne und das Biest“, „Wicked“). 

DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME erzählt die dramatisch-romantische Geschichte um den Buckligen Quasimodo, seinen Ziehvater Frollo und die schöne Esmeralda im Paris des 15. Jahrhunderts. Eine Geschichte über Liebe, Rache und Mitgefühl - eingerahmt von den eindrucksvollsten Musical-Kompositionen unserer Zeit. 

Der ausgestoßene Quasimodo wächst im Glockenturm der Pariser Kathedrale Notre Dame heran, abgeschirmt von der Außenwelt. Ein Straßenfest lockt ihn auf den Platz vor die Kirche, wo er von der feiernden Menge zunächst bestaunt, aber anschließend an den Pranger gestellt wird. Einzig Esmeralda hat Mitleid und befreit Quasimodo. Als sich der Zorn gegen sie richtet und sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll, bietet ihr Quasimodo Asyl im Kirchturm. Damit stellt er sich aber gegen seinen Ziehvater, den Domprobst Frollo... Eine Geschichte um Liebe, Hass und Leidenschaft baut sich auf, aus der es kein Entrinnen gibt. 

Für den Glöckner von Autor Peter Parnel und Regisseur Scott Schwartz haben Alan Menken und Stephen Schwartz neue Songs komponiert. Mit großem Chor und Orchester erstrahlt ihre Musik jeden Abend in neuem Glanz. Menken und Schwartz zählen zu den weltweit erfolgreichsten Komponisten und Textern der Musicalbranche und zeichneten bereits für den Kino-Erfolg und die erste Musicalversion des Glöckners verantwortlich. Alan Menken gewann acht Oscars® u.a. für die Musik von Disney Produktionen wie Arielle, die Meerjungfrau (1989), Die Schöne und das Biest (1991), Aladdin (1992) und Pocahontas (1995) sowie – gemeinsam mit Stephen Schwartz - für Der Glöckner von Notre Dame (1996) je eine Oscar®- und Golden Globe-Nominierung. Der Komponist und Autor Stephen Schwartz feierte weltweit Erfolge, u. a. mit Musicals wie Godspell, Pippin und vor allem WICKED – DIE HEXEN VON OZ, für das er 2003 einen Grammy Award bekam. Für den Disney Film Pocahontas erhielt er 1995 mit Alan Menken zwei Oscars® und einen Golden Globe. 

Das Stage Theater des Westens ist Deutschlands schönstes und ältestes Musical-Theater. Erbaut 1896, hat es zwei Weltkriege überstanden und erstrahlt heute in alter Pracht. Mit der Uraufführung von „My fair Lady“ wurde hier 1961 Theater-Geschichte geschrieben und das Musical in Deutschland hoffähig gemacht. Bis heute präsentiert das ‚TdW‘ in Berlin Musical-Klassiker und Welterfolge mit kurzen Spielzeiten. Gastspiele des Theater des Westens sind seit 2015 wieder sehr erfolgreich in ganz Deutschland und Österreich zu sehen, unter anderem im Deutschen Theater in München oder bei den Vereinigten Bühnen Wien.

Die Besetzung steht fest

David Jakobs spielt den berühmten Glöckner Quasimodo, Sarah Bowden wird als Esmeralda zu sehen sein. Felix Martin spielt den Richter und Domprobst Frollo, Maximilian Mann den Hauptmann Phoebus und Jens Janke gibt erneut den Clopin. 

David Jakobs war zuletzt als Bruno Lubanski in der Hamburger Musical Uraufführung von DAS WUNDER VON BERN zu sehen. Schon als Kind stand der gebürtige Mönchengladbacher bereits auf der Bühne, u.a. als Gavroche bei der deutschen Erstaufführung von „Les Misérables“ 1996 in Duisburg. Es folgten zuletzt Engagements bei „Rent“, „Into the Woods“, „Tommy“, „Evita“ und „Jesus Christ Superstar“. Als Quasimodo in Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME feiert David seine Haupstadtpremiere im Stage Theater des Westens.

Sarah Bowden ist in Berlin ein gefeierter Musical-Star. Alleine hier stand sie in den letzten 10 Jahren in 12 Produktionen auf der Bühne. Ihre Deutschlandkarriere begann die Australierin 2008 mit der Uraufführung von „Der Schuh des Manitu“ im Stage Theater des Westens. Es folgten Engagements bei „We Will Rock You“ und „Tanz der Vampire“ sowie zahlreiche Rollen in Inszenierungen an der Komischen Oper, im Wintergarten oder Chamäleon Theater. Erst vor kurzem war Sarah in „A Chorus Line“ in der Hollywood Bowl in Los Angeles zu sehen.

Auch der Wahlberliner Felix Martin zählt zu den bekanntesten Musicalstars in Deutschland. Im Theater des Westens stand er schon 1987 in „Schlemihl“ auf der Bühne. Peter Weck holte ihn für „Les Misérables“ und für die Welturaufführung von „Freudiana“ nach Wien. Unter der Regie von Harry Kupfer spielte Felix den Tod in „Elisabeth“ (Berlin, Wien, Zürich) und den Colloredo in „Mozart!“. Als Graf von Krolock war er in „Tanz der Vampire“ zu sehen, u.a. auch im Stage Theater des Westens. Unvergessen ist Felix vielen Zuschauern und Fans als „Duffy“ in der beliebten ZDF-Fernsehserie „Ich heirate eine Familie“ (1983-1986).

Als neuer Shootingstar des deutschen Musicals gilt Maximilian Mann. Der 29jährige übernimmt erstmals die Rolle des Hauptmann Phoebus. Mann absolvierte seine Ausbildung an der Universität der Künste in Berlin und stand unter anderem schon in der „Rocky Horror Picture Show“, „Mary Poppins“ und „Dracula“ auf der Bühne. Zuletzt war er als Kaiser Franz Joseph in „Elisabeth“ und Colloredo in „Mozart!“ gar in Shanghai zu sehen.

Jens Janke zählt zu Deutschlands vielseitigsten Musicalstars. Er war in unzähligen deutschen Erstaufführungen zu sehen, u.a. in „Les Misérables“, “Titanic“, „42nd Street“ und auch bei der Welturaufführung von „Der Schuh des Manitu“ am Theater des Westens. In der Weltpremiere von Disneys DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME 1999 in Berlin verkörperte Jens Janke bereits den Clopin. In derselben Rolle ist er nun wieder im neuen Glöckner am ‚TdW‘ zu erleben.

Das Ensemble

James Cook, Guido Gottenbos, Jonas Hein, Johannes Kiesler, Kevin Köhler, Kristina Love, Chiara Ludemann, Oliver Mülich, Dorit Oitzinger, Sina Pirouzi, Daniel Rakasz, Barbara Raunegger, Tim Reichwein, Romeo Salazar, Mike Sandomeno, Daniel Therrien, Milan van Waardenburg, Wiebke Wötzel und Alexander Zamponi.

Die Kritik zur CD-Einspielung der deutschen Berliner Originalfassung und zur neuen, englischen Originalversion lesen Sie hier!

Alles zum Musical Der Glöckner von Notre Dame bei Sound Of Music!

© Pressetext & Fotos: Stage Entertainment