• Musical Cats
    Musical Cats
  • Musical Das Phantom der Oper
    Musical Das Phantom der Oper
  • Musical Aida
    Musical Aida
Sie befinden sich hier: CD / Musicals M-R auf CD / Rebecca
CD
Musical Rebecca im Theater
Musical Rebecca auf CD

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Tickets suchen und bestellen

Eventsuche

Technische Daten:

CD Musical Rebecca Original Wien Cast mit Uwe Kröger, Wietske van Tongeren, Susan Rigvava-Dumas, Carten Lepper; Studio-Cast der deutschen Erstaufführung (Highlights); Musik: Sylvester Levay; Texte: Michael Kunze; 63 min, 52 sec; HitSqad Records 2006

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Musical Rebecca auf CD

CD Musical Rebecca Wien Cast

Musical Rebecca nach dem Roman von Daphne du Maurier auf CD

Am 28. September 2006 feierte nach den Musicals Elisabeth und Mozart das dritte Musical Rebecca aus der Feder von Kunze-Levay im Wiener Raimund Theater seine Welturaufführung. Im nächsten Jahr wird das Musical Rudolf folgen. Das Musical Rebecca erzählt frei nach der Romanvorlage von Daphne du Maurier die düstere Geschichte um die Hauptfigur Rebecca, die jedoch als Tote gar nicht in Erscheinung tritt.

Handlung des Musicals Rebecca

Der Adlige Maxim de Winter macht als Witwer Urlaub in Monte Carlo und verliebt sich in die junge Gesellschafterin der Amerikaner Mrs. Van Hopper. Nach der Heirat zieht die neue Mrs. de Winter auf dem Landsitz Manderley ein. Doch insbesondere die Haushälterin Mrs. Danvers pflegt nahezu besessen das Andenken von Maxims erster Frau Rebecca, die im Jahr zuvor beim Segeln ertrunken ist. Selbst Maxim scheint seine erste Frau nicht vergessen zu können. Beim Maskenball von Manderley, bei dem Maxims neue Frau der Gesellschaft vorgestellt werden soll, begeht sie den fatalen Fehler, in Rebeccas Kostüm aufzutreten, was Maxim sehr verärgert. Mrs. Danvers treibt die neue Mrs. de Winter beinahe in den Selbstmord, als auf einem gestrandeten Boot in der Bucht von Manderley Rebeccas Leiche geborgen wird. Die Polizei nimmt den Fall noch einmal unter die Lupe, da Maxim offensichtlich zuvor eine Unbekannte als Rebecca identifiziert hat. Maxim gesteht seiner neuen Frau, dass Rebecca ein falsches Spiel mit ihm trieb und viele Liebhaber hatte, von denen einer sogar Rebeccas Cousin Favell war, von dem sie ein uneheliches Kind erwartete. Maxim gerät unter Mordverdacht  und wird von Favell erpresst. Doch die neue Mrs. de Winter steht hinter ihrem Mann und endlich kann der Verdacht ein für allemal aus der Welt geschafft werden. Doch Mrs. Danvers will Rebeccas Andenken nicht befleckt sehen und legt Feuer in Rebeccas Zimmer. Während Manderlay bis auf die Grundmauern niederbrennt, können fast alle Bewohner dem Flammenmeer entkommen - bis auf eine Ausnahme.

Susan Rigvava-Dumas als Haushälterin Mrs. Danvers und Witske van Tongeren als neue Mrs. de Winter (Ich)

Rebecca ist im Musical allgegenwärtig. Am imposantesten kommt dies schon dadurch zum Ausdruck, dass die neue Mrs. de Winter, die ja eigentlich die Hauptrolle spielen sollte, namenlos bleibt und nur aus der “Ich”-Perspektive agiert und deshalb auch im Libretto nur mit “Ich” bezeichnet wird. Witske van Tongeren spielt diese “Ich” auch auf der CD wandelbar vom unschuldigen Mädchen, das sich zunächst von der herrschenden Mrs. Danvers einschüchtern läßt, am Ende beim Song “Mrs. de Winter bin ich!” jedoch eine beeindruckende Wandlung zur neuen, selbstbewussten Hausherrin vollbringt. Die Rolle von Mrs. Danvers war eigentlich für Pia Douwes vorgesehen, die jedoch aus vertraglichen Gründen exklusiv für die Stage Entertainment arbeitet und für diese Rolle nicht an die Vereinigten Bühnen Wien wechseln durfte. Levay-Kunze hatten sich das Elisabeth erprobte Traumpaar Douwes-Kröger auch für Rebecca gewünscht, doch fanden sie mit Susan Rigvava-Dumas einen prächtigen Ersatz für die ergebene Haushälterin. Ihre Interpretation der Mrs. Danvers macht das Cast Album zu einem wahren Glanzlicht. “Sie ergiebt sich nicht” wird zu einer Heiligenverehrung, der Titelsong “Rebecca” strotzt vor pulsierender, charismatischer Stimmgewalt, bevor sie bei “Mrs. de Winter bin ich!” vor ihrer neuen Herrin zunächst kapitulieren muss.

Original Cast CD mit Uwe Kröger, Andre Bauer und Carsten Lepper und einem perfekt arrangierten Wiener Orchester

Fast in den Hintergrund gedrängt werden da die männlichen Protagonisten, obwohl sie mit Uwe Kröger, Andre Bauer und Carsten Lepper sehr prominent besetzt sind. Uwe Kröger (der sich mit einer vertraglichen Sonderklausel das Recht auf diese Hauptrolle als Gastauftritt gesichert hatte) hat erst gegen Ende des ersten Aktes seinen ersten kurzen gesanglichen Auftritt, der mit “Gott, warum?” auch gleich so schwer zu singen war, dass Routinier Kröger bei der ersten Pressekonferenz glatt einen zweiten Anlauf benötigte, um den Song fehlerfrei präsentieren zu können. Denn Rebecca verlangt durchaus Höchstleistungen von allen Darstellern, auch wenn sich die Highlights des Musicals erst nach mehrmaligem Hören komplett erschliessen. Wie in Wien üblich, präsentiert sich auf der CD-Einspielung auch ein perfekt arrangiertes Orchester. Bereits im März 2007, knapp 4 Monate nach Erscheinen der CD, waren bereits mehr als 15000 Exemplare verkauft, und die erste Gold-Auszeichnung konnte dem Cast feierlich überreicht werden.

Fazit: Träumen auch Sie von Manderlay und lassen Sie sich verzaubern von dem neuen Musical-Meisterwerk Rebecca von Levay-Kunze!

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Alles zum Musical Rebecca im Sound Of Music Shop.