• Musical Cats
    Musical Cats
  • Musical Das Phantom der Oper
    Musical Das Phantom der Oper
  • Musical Aida
    Musical Aida
Sie befinden sich hier: CD / Musicals M-R auf CD / Producers
CD
Musical The Producers auf CD

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Tickets suchen und bestellen

Eventsuche

Technische Daten:

Musical The Producers Original Cast CD mit Nathan Lane, Matthew Broderick, Rodger Bart, Gary Beach, Cady Huffman, Brad Oscar; Highlights der Broadway Uraufführung; Musik: Mel Brooks; Texte: Mel Brooks; 72 min, 04 sec; Sony Classical 2001

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Musical The Producers Original Cast CD

Musical The Producers CD

Musical The Producers: Bitterböse Satire über Hits und Flops auf CD

Am 3. Juni 2001 gaben sich Darsteller und künstlerische Leitung des Mel Brooks Musicals The Producers bei der Tony Awards Verleihung in der New Yorker Radio City Music Hall reihenweise die Klinke in die Hand: Bestes Buch (Mel Brooks, Thomas Meehan), Beste Partitur (Mel Brooks), Bester Hauptdarsteller (Nathan Lane), Beste männliche Nebenrolle (Gary Beach), Beste weibliche Nebenrolle (Cady Huffman), Beste Regie (Susan Stroman), Beste Choreographie (Susan Stroman), Beste Bühne (Robin Wagner), Beste Kostüme (William Irvey Long), Beste Beleuchtung (Peter Kaczorowski), Beste Orchestrierung (Doug Besterman) und natürlich Bestes Musical!  Gleich 12 Auszeichnungen für den sensationellen Broadway-Hit nach Mel Brooks gleichnamigen Kultfilm aus dem Jahre 1968, der in Deutschland den Titel “Frühling für Hitler” trug. Ja, richtig gehört! In dieser bitterbösen Satire über Broadway Hits und Flops wird so ziemlich jeder gnadenlos durch den Kakao gezogen, ob Iren, Schwarze, Schwule, Frauen (es gibt nur zwei Kategorien: alte, schrullige Damen oder Sexobjekte) und natürlich wir Deutschen. Doch mit politisch korrekter Vergangenheitsbewältigung hat dieses Musical rein gar nichts zu tun und durch den skurrilen, irrsinnig komischen Ton eines Mel Brooks erlebt man köstliche Unterhaltung pur ohne wirklich Anstoß an dem weit unterhalb der Gürtellinie ansetzenden Humor zu nehmen.

Handlung des Musicals The Producers

Der Broadway Produzent Max Bialystock (Nathan Lane) produziert mit Musicals wie “Maim”, “47th Street”, “South Passaic” und “Funny Boy 2” nur noch Stücke, die eigentlich niemand sehen will. Bei einer Buchprüfung durch den konservativen Leo Bloom lässt dieser verlauten, dass man heutzutage mit einem Broadway-Flop mehr Geld verdienen könne als mit einem saftigen Hit. Und so beschließen die beiden “Nachwuchsgauner” mit 2 Millionen Dollar, die sich Max mit kleinen Liebesbeweisen von schrumpeligen Witwen erschleimt, den größten Broadway-Flop der Geschichte zu produzieren, um nach der Eröffnungsvorstellung und den vernichtenden Kritiken der Presse mit dem Geld nach Rio zu verduften. Von einem Ex-Nazi besorgen sich die Produzenten das Buch “Frühling für Hitler”, finden in dem tuntigen Transvestiten Roger De Bris (Gary Beach) einen garantiert miserablen Regisseur, der mit seinem halbseidenen Anhang frei nach dem Motto “Keep It Gay” aus der braunen Vergangenheit ein zuckersüßes, rosa Wölkchen inszeniert mit einer weiblichen Hauptdarstellerin, die mit grauenvoll schwedischen Akzent zumindest zwei riesengroße Talente in ihren Körbchen mit sich führt. Natürlich wachsen in der Premierennacht alle über sich hinaus, “Frühling für Hitler” wird ein grandioser Erfolg, Max und Leo´s Betrug fliegt auf und die beiden landen im Knast, wo sie bald “Prisoners Of Love” mit ihren Zellenkumpanen auf die Beine stellen.

CD des Musicals The Producers: Beste Unterhaltung mit deftigen Sprüchen im Revuestil

Für diesen grandiosen Schwachsinn zeichnet sich Mel Brooks in Buch, Text und - man höre und staune - Musik verantwortlich! Auch wenn die vorliegende CD-Einspielung des Musicals The Producers mit ihren über 70 Minuten Laufzeit einen leider nicht kompletten Handlungsablauf repräsentiert (hier muss man das ausführliche Booklet inkl. vollständigem Libretto und netten Bühnenfotos bemühen), wird das unschlagbare Talent von Mel Brooks doch mehr als überzeugend in den schönen old-fashioned Songs im Stil der alten Broadway-Revuen mit Anklängen an Fred Astair oder Judy Garland deutlich. Ein bayerischer Schuhplattler (“Der Guten Tag Hop-Clop”), das mit Gehhilfen der alten Damen gesteppte “Along Came Bially”, dem orchestral-orgastisch überladenen “Springtime For Hitler” mit den schönsten “Heil Adolf Elisabeth (?) Hitler”-Rufen der Nachkriegsgeschichte, der wunderbaren Buddy-Ballade “´Til Him”, der beindruckenden Vorstellung von Miss Sweden (“When You Got It, Flaunt It”)  oder der gute -Laune-Hit “Keep It Gay” - alles ist beste und erstaunlich vergnügliche Unterhaltung der Extraklasse, wie man sie nach den tragisch durchkomponierten Musicals von Schönberg oder Webber schon lange nicht mehr gehört hat. Wen stört es da schon, dass die begnadeten Hauptdarsteller vielleicht nicht wirklich perfekte Stimmen haben, wenn ein großes Orchester mit viel Power und Drive kraftvoll aufspielt und die Songs ständig durch witzige Dialogpassagen aufgelockert werden. Wie sagt Max als Erfolgsproduzent in gebrochenem Deutsch doch so trefflich: “Maxella, alle menschen muss zu machen, jeden tug a gantzen kachen!”

Fazit: Das Musical The Producers ist beste Broadway-Unterhaltung mit deftigen Sprüchen im vergnüglich leichten Revuestil!

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Den Musical-Smash-Hit The Producers auf CD bei Amazon.de bestellen!

Alles zu den Producers im Sound Of Music Shop.

>