• Musical Tarzan
    Musical Tarzan
  • Musical Elisabeth Stuttgart
    Musical Elisabeth Stuttgart
  • Musical Ich war noch niemals in New York
    Musical Ich war noch niemals in New York
Sie befinden sich hier: Literatur / Zeitschriften / Blickpunkt Musical
Literatur

Musical-Zeitschrift Blickpunkt Musical

Musical-Zeitschrift Blickpunkt Musical Ausgabe 1

Blickpunkt Musical Ausgabe 1

Als mich Martin Burkhardt aus Hamburg fragte, ob ich Interesse hätte, als freier Mitarbeiter bei einer neuen Musicalzeitschrift tätig zu werden, sagte ich spontan zu. Jetzt ist die erste Ausgabe von Blickpunkt Musical erschienen. Das Magazin legt neben der Berichterstattung über neue Musicalpremieren besonders großen Wert auf interessante Interviews mit Darstellern und erlaubt erstmals einen tieferen Einblick hinter die Kulissen von großen und kleinen Produktionen. Der Leser erhält so Informationen über den Ablauf von Castings, das aufreibende Leben von Hauptdarstellern oder Ensemblemitgliedern und erfährt viel über die sonstige Arbeit der Kostümbildner, Beleuchter und weiteren Angestellten, die für den reibungslosen Ablauf einer Show unverzichtbar sind. Neben den im zweimonatigen Turnus erscheinenden Hauptausgaben erhält der Expert-Abonent alle vier Wochen ein vier bis achtseitiges Update über die aktuellsten Neuigkeiten der Szene und einen exklusiven Internet-Zutritt.

In der ersten Ausgabe gibt es Berichte zu My Fair Lady und Bombay Dreams in London, Assassins in Köln, Leading Ladies in Wien und einen umfangreichen Artikel zu Falco meets Amadeus in Oberhausen von mir, der weit über die Informationen auf meiner Homepage hinausgeht. Direkt zu Wort kommen Anna Maria Kaufmann über ihre Rolle als Evita, Paul Kribbe aus Miami Nights, Musicalagent Benoit Cornette und Acting Coach John Lehman. Backstage lernt man die Kostüme vom König der Löwen näher kennen, wirft einen Blick auf die Maske von Mozart! und striegelt die Pferde vom Zauberwald. Internationale Spielpläne und Neuigkeiten runden mit einem Gewinnspiel das Angebot ab.

Fazit: Die Zeitschrift Blickpunkt Musical ist informativ und unterhaltsam, besonders stark im Blick hinter die Kulissen, und damit eine gute Ergänzung zum Marktführer bei Musical-Zeitschriften Musicals und dem eher poppigen Musicalmagazin Da Capo.

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Einzelausgaben (auch ältere Ausgaben) gibt es im Sound Of Music Shop!


Zeitschrift Blickpunkt Musical Ausgabe 2

Blickpunkt Musical Ausgabe 2

In der September/Oktober-Ausgabe gibt es echt viel von mir zu lesen: Kurz vor der Sommerpause von Falco meets Amadeus, als die Welt für FMA noch in Ordnung war und von einer Pleite noch nicht die Rede war, standen mir Nicolaus Hagg und die bezaubernde Natacza Boon für ein 45 Minuten Interview zur Verfügung.

Wenn Sie also wissen wollen, wie der Schauspieler und Drehbuchautor Hagg zu seiner Hauptrolle als Amadeus kam, oder wie anstrengend das Leben als Tänzerin in einem Ensemble ist und wie man plötzlich aus der Masse heraustritt und mit der Rolle des Kommissar/Tod eine Hauptrolle als Cover spielt, lesen Sie die Titelstory in der 2. Ausgabe.

Außerdem gibt es Vorberichte zu Mamma Mia! und Titanic in Hamburg, einen Abschiedsgruß an Mozart!, alles über Caspar Hauser in Ansbach, Rocky Horror in Potsdam und Chicago in London. Sie erfahren alles über das Konzertereignis Leading Men in Wien und gehen Backstage zu den Umbauarbeiten im Hamburger Operettenhaus und nehmen an den Final Auditions für Titanic teil. Thomas Schmidt plaudert über sein The Castle und mit dem Klassiker Show Boat wird ein anderer Dampfer in der Musicalgeschichte einmal näher beleuchtet.

© by Stephan Drewianka

Einzelausgaben (auch ältere Ausgaben) gibt es im Sound Of Music Shop!


 

Zeitschrift Blickpunkt Musical Ausgabe 3

Blickpunkt Musical Ausgabe 3

Ausgabe Nr. 3 der Zeitschrift Blickpunkt Musical (November/Dezember 2002) hat die Stage Holding Premiere von CATS in Berlin zum Titelthema und auch das Kreativteam von der bevorstehenden TITANIC- Deutschlandpremiere in Hamburg wird vorgestellt.

Meine Beiträge in dieser Ausgabe beschäftigen sich mit der Geschäftseröffnung des grossen Musicalversandshops SOUND OF MUSIC in Essen, bei dem ich am Rande elf Interviews mit deutschen Showgrößen wie Heike Schmidt, Jesper Tyden, Annika Bruhns, Anna Montanaro, Leon van Leeuwenberg , Felix Martin, Jerzy Jeszke, Bettina Meske und Sascha Th.G. Krebs, die kurz und bündig ihre aktuellen Projekte vorstellen. Ausführlicher kommen bei mir noch Birge Funke und Uli Scherbel zu Wort, die ihre amüsante Musicalkomödie BABY TALK in Hagen näher beleuchten.

Weitere Themen: TRÄUME in Bremen, HOT STUFF in Hamburg, WIEN-NEW YORK RETOUR in Wien, MUSICAL ON ICE in Dinstlaken, einem Bericht zum 4. Musicalkongress und einem Interview mit MIAMI NIGHTS-Star Karin Seyfried.

© by Stephan Drewianka

Einzelausgaben der Zeitschrift Blickpunkt Musical (auch ältere Ausgaben) gibt es im Sound Of Music Shop!


 

Zeitschrift Blickpunkt Musical Ausgabe 4

Blickpunkt Musical Ausgabe 4 (Januar/Februar 2003)

Nach den beiden grossen Musicalpremieren der Stage-Holding Ende 2002 in Hamburg präsentiert Blickpunkt Musical in der ersten Ausgabe (Januar/Februar 2003) des neuen Jahres zwei ausführliche Berichte zu Mamma Mia! und Titanic. Im Vis-a -Vis-Interview kommt Schiffskonstrukteur Thomas Andrews alias Carsten Lepper zu Wort. Weiterhin wird neben dem Reinhard Fendrich  Musical “Wake Up” in Wien, das von vielen Kritikern verrissen wurde, auch die Wiederaufnahme von Das Phantom der Oper in Stuttgart, das für sechs Wochen simultan in Berlin und Köln spielende Der Geist der Weihnacht, der aus einen bösen Geizkragen allabendlich einen guten Menschen machte, das Madness-Musical “Our House” in London und das unverwüstliche Cabaret in Graz genauestens unter die Lupe genommen.

Passend zur Mamma-Mia-ABBA-Mania gibt es die sehr ausführliche und lesenswerte Musicalgeschichte(n) über Benny und Björn Musical-Erstlingswerk “Chess”. Hier erfährt der Leser, das dieses Stück so manche musicalische und inhaltliche Metamorphose durchmachen musste und trotz der grossen Fangemeinde nie der Bühnenerfolg wurde, der diesem Werk eigentlich zugestanden hätte.

Hinter die schillernden Kulissen der Musicalbühne führt die Nahaufnahme, die das Treiben auf einer Musicalschule beschreibt. Dazu gibt es eine neue Reihe, die in dieser und den folgenden Ausgaben von Blickpunkt Musical den Alltag von acht jungen Musicaldarstellern auf ihrem Weg zum Ruhm verfolgen wird (frei nach dem Motto: Blickpunkt Musical sucht den Musical-Superstar). Auch ich durfte meinen bescheidenen Beitrag zum Gelingen dieser Ausgabe mit einem Interview mit Musicalstar Uwe Kröger beitragen, der Kurz und Bündig über seine Pläne nach Elisabeth plaudert.

© by Stephan Drewianka

Einzelausgaben (auch ältere Ausgaben) gibt es bei Sound Of Music!


 

Zeitschrift Blickpunkt Musical Ausgabe 5

Blickpunkt Musical Ausgabe 5 (März/April 2003)

Das Titelthema der März/April 2003-Ausgabe steht ganz im Zeichen des Ruhrpott-Dauerbrenners Starlight Express. Der sympathische Dance Captain Assistant Dolan José, der seit über neun Jahren auch selbst in diverse Rollen auf die Rollschuhe gestiegen ist, führte mich mit einem interessanten Interview hinter die Kulissen der Show und weihte mich in so manches Geheimnis und die Wandlungen des Andrew Lloyd Webber Klassikers, welches das Musical in über 14 Jahren durchmachte, ein (das komplette Interview mit Dolan José können Sie auch bei den Interviews hier auf meiner Homepage nachlesen).

Ebenfalls aus meiner Feder stammt der Bericht zu Crazy For You im “Musiktheater im Revier” aus Gelsenkirchen, in dem sich Gaines Hall und Anke Sielhoff im Gershwin-Klassiker immer wieder neu steppend ineinander verlieben.

Weitere Theaterbesprechungen: die erfolgreiche Deutschland-Premiere des jüngsten Andrew Lloyd Webber Musicals “The Beautiful Game” über den Nordirlandkonflikt und Fussball, das Unterwassermärchen “Deep” in Zürich, die “Elisabeth”-Neubesetzung Alex Melcher als Lucheni in Essen und die Vorberichte zum Elisabeth-Nachfolger Aida in Essen und 42nd Street, welches Tanz der Vampire in diesem Herbst in Stuttgart ablösen wird. Der Kinofilm Chicago wird unter die Lupe genommen und in der Nahaufnahme kommt Komponist Alexander S. Bermange zu Wort. Ins harte Leben junger Musicaldarsteller führen uns der zweite Teil der Serie Fame - Der Weg zum Ruhm und der Artikel “Wie werde ich Musicalstar?”.

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Einzelausgaben (auch ältere Ausgaben) gibt es bei Sound Of Music