• Musical Tanz-Show Dirty Dancing
    Musical Tanz-Show Dirty Dancing
  • Musical-Show Saturday Night Fever
    Musical-Show Saturday Night Fever
  • Musical Rocky Horror Show
    Musical Rocky Horror Show
Sie befinden sich hier: Blu-ray / DVD / Musicals M-R / Oliver
Blueray / DVD
Oliver! Musical auf DVD
Oliver! Musical bei Wikipedia

Tickets für Veranstaltungen und Musical-Produktionen suchen und hier bestellen!

Eventsuche

Technische Daten:

DVD Musical Oliver; Regionalcode: 2; Sprachen: Englisch Dolby-Digital 5.1; Deutsch Dolby Digital 5.1; Spanisch Dolby-Digital 5.1; Italienisch Dolby Digital 5.1; Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Holländisch, Italienisch u.a.; Länge: 140 min + 8 min Making Of; Hersteller: Columbia Tristar Home Video

Ticket Auktion auf www.fansale.de

Musical Oliver! auf DVD

Oliver! Musical DVD

Musical Oliver! Vielfach Oscar-prämierte Hollywood-Verfilmung des Musicals Oliver auf DVD

Bereits 1837/38 erschien der Roman Oliver Twist von Charles Dickens als Fortsetzungsgeschichte in einer Londoner Zeitschrift. 1960 erlebte die Musicalfassung von Lionel Bart der rührenden, sozialkritischen Satire um den Waisenknaben ihre gefeierte Bühnenpremiere in London. Nach der Premiere 1963 am Broadway heimste das Stück 3 Tonys ein, mußte aber bis 1968 auf die Hollywood-Verfilmung warten, die mit 6 Oscars ausgezeichnet wurde (Bester Film, Beste Regie, Beste Ausstattung, Bester Ton, Beste Musik und ein Ehren-Oscar für Beste Choreographie).

Handlung des Musicals Oliver!

Das Findelkind Oliver muß im Arbeitshaus richtig knechten. Da der blonde Knabe nach etwas mehr schleimigem Haferbrei fragt, wird er vom strengen Personal an einen Beerdigungsunternehmer verkauft. Streit gibt es, als ein Lehrling sich über Olivers tote Mutter lustig macht. Einiges geht zu Bruch, Oliver landet im Sarg und da die Garantie für den Buben noch nicht abgelaufen war, muß das Waisenhaus ihn zurücknehmen, woraufhin er erstmal zur Strafe im Keller eingesperrt wird. Da keiner die Gitterstäbe kontrolliert hat und zufällig das Fenstergitter nur angelehnt war, flieht unser kleiner Held die knapp 42 Meilen nach London. Dort trifft er auf den Dreikäsehoch The Artful Dodger, der ihn zu seinem Boß Mr. Fagin bringt. Als Leiter der städtischen Bande junger Taschendiebe achtet Fagin fürsorglich auf seine wertvollen Schützlinge, die ihm das nötige Kleingeld aus so mancher Börse unachtsamer Bürger besorgen. Hier findet Oliver erstmals ein zu Hause (schluchz), aber gleich bei seinem ersten Coup, bei dem er nur zusieht, wird Oliver geschnappt und vor Gericht gezerrt. Aus Angst, Oliver könnte Fagin oder seinen Kumpan, den Bösewicht Sykes, verraten, beobachtet dessen Freundin Nancy aufmerksam die Verhandlung, bei der ein Zeuge aber Olivers Unschuld beweisen kann.

Nun fühlt sich der wohlhabende Ankläger Mr. Brownlow für den obdachlosen Freigesprochenen verantwortlich und zeigt dem Kleinen, wie die High Society von London lebt. Und sieht Oliver nicht dem Portrait seiner verschollenen Nichte wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich? Aber bevor dieser Zufall gänzlich aufgeklärt wird, entführen Nancy und Sykes den Jungen, da sie immer noch befürchten, das Früchtchen könnte plaudern. Bei einem Einbruch vermasselt Oliver Sykes durch seine Tolpatschigkeit die Tour. Nancy kann ihn nur knapp vor einer schlimmen Bestrafung bewahren und sieht ein, daß der Junge in die Welt der Reichen und Schönen zurück muß. Beim Versuch, Oliver in einer Nacht und Nebel-Aktion mit List und Tücke zu Mr. Brownlow zu bringen, erwischt sie der haßerfüllte Sykes und erschlägt die einzig Nette mit seinem Gehstock. Von der Polizei gejagt und mit Oliver als Geisel kommt es über den Dächern von London zum tödlichen Finale...

Songs und Darsteller des Musicals Oliver!

Na, wenn das kein Stoff für ein unterhaltsames Musical ist! Und mit harmonischen und schwungvollen Songs wie “Consider Yourself”, “I´d Do Anything”, “Oom-Pah-Pah”, “It´s A Fine Life” und dem Titelsong “Oliver” schaffte Komponist und Texter Lionel Bart so manchen Showstopper, der schon mal etwas länger im Ohr bleibt. In der Filmfassung von Regisseur Carol Reed, der seinen Neffen Oliver Reed auch gleich als Sykes besetzte, überzeugen Ron Moody, der bereits in der Londoner Premiere den Fagin spielte, und die Britin Shani Wallis mit Gesang und Tanz. The Artful Dodger Jack Wild wurde trotz seines geringen Alters sogar für den Oscar als bester männlicher Nebendarsteller nominiert und auch Mark Lester liefert eine solide Leistung als Ist-der-niedlich-Oliver ab (auch wenn seine Gesangpartien im Original von der Tochter(!) des musikalischen Leiters, Kathy Green, nachsynchronisiert wurden). Eine Augenweide für Musicalfans sind sicherlich die grandiosen Massen-Tanzszenen auf den Londoner Marktstraßen und dem Villenviertel, für den der Film zurecht mit dem Oscar ausgezeichnet wurde (unglaublich, welche Kulissen und Kostüme damals für ein Musical angefertigt wurden).

Musical Oliver! DVD-Umsetzung in restaurierter Fassung

Die DVD-Fassung des Musicals Oliver! als Collectors-Edition mit Making Of, Kinotrailer und Photogalerie zeigt den 30 Jahre alten Klassiker in einer wunderbar restaurierten digitalen Fassung mit super anamorphem 16:9 Bild und frischem 5.1 Dolby Digitalsound in vier (!) Sprachen, der mit so manchem bidirektionalen Effekt aufwartet und selbst in der deutschen Version ohne Rauschen oder Knacken in den Dialogpassagen überzeugen kann. Die Songs erklingen zumindest in drei Sprachversionen (Englisch, Deutsch, Spanisch), wobei man sich sogar für die deutsche Übersetzung begeistern kann (nun ja, zumindest mit Einschränkungen). Aber kleine Fehler haben sich bei dieser hervorragenden Produktion dann leider doch eingeschlichen. Sehr ärgerlich ist, daß der deutsche Ton ab der 127. Minute um ca. 0,5 sec dem Filmgeschehen hinterherhinkt und bis zum Filmende nicht mehr ganz lippensynchron ist (auch wenn nicht mehr sehr viel gesprochen wird, ist dies eine Schande). Zweitens wird unter dem Schriftzug “Collectors Edition” mit den Schauspielern William Holden, Jack Hawkins und Alec Guinness geworben, die allesamt im Film nicht zu sehen sind (peinlich!).

Fazit: Das Musical Oliver auf DVD ist eine “Zeitlose, lebhafte und vergnügliche Unterhaltung, die auch in Zukunft das Publikum begeistern wird.” Hollywood Reporter

© by Stephan Drewianka, Musical-World.de

Alles zum Musical Oliver bei Sound Of Music.